Zum Inhalt springen

Volleyball So lief die Partie zwischen Amriswil und Lausanne

Lausanne gewinnt in der 5. Finalrunde auswärts bei Amriswil mit 3:1. Den Spielverlauf können Sie hier im Ticker nachlesen.

Zwei Volleyballspieler am Netz.
Legende: Am Netz Block von Marc Walzer und Cao Herrera. EQ Images/Archiv

Volleyball: Amriswil - Lausanne 1:3

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 22:09

    MATCH LAUSANNE

    Der Tabellen-Zweite aus Lausanne kann seinen 4. Matchball verwerten und gewinnt dieses Spiel mit 3:1.

    Amriswil bleibt somit auf dem 5. Tabellenplatz stehen, Lausanne allerdings kann zu Tabellen-Führer Lugano aufschliessen und liegt nun punktgleich mit dem Spitzenreiter auf dem 2. Platz.

  • 22:06

    3 Matchbälle abgewehrt

    Bereits der 3. Matchball wehren die Gastgeber ab. Gibt es noch ein kleines Volleyballwunder in der Tellenfeld-Halle?

  • 22:04

    Matchball Lausanne

    Der Wechsel von Marco Bär für den Service hat nicht die erwünschte Wirkung. Lausanne macht den 24. Punkt und hat nun 4 Matchbälle.

  • 22:03

    19:23

    Auch die Lausanner können mit dem Service punkten. Vadeleux macht den 23. Punkt für die Gäste, welche nun einen komfortablen 4 Punkte-Vorsprung haben.

  • 22:00

    17:20

    Von 17:17 zu 17:20. Amriswil ist zeitweise dran, Lausanne dreht aber wieder auf und zieht den Gastgebern davon.

  • 21:57

    Erneutes Aufbäumen

    Amriswil kämpft sich dank erneutem starken Service von Marc Walzer wieder auf 17:18 heran und zwingt Lausanne-Coach Carrel zu einem Time-Out. Der Satz ist wieder offen.

  • 21:54

    Vorentscheidung?

    Amriswil zeigt Mühe in der Service-Annahme und liegt in diesem 4. Satz mit 4 Punkten zurück. Finden die Thurgauer den Weg in den Satz nicht mehr, gehen sie heute ohne Punkte nach Hause.

  • 21:50

    Lausanne erneut über die Mitte

    Lausanne-Zuspieler Ptaschinski beschleunigt das Spiel immer wieder wieder über die Mitte, wo der Franzose Vadeleux den Punkt verwertet.

  • 21:48

    Service-Punkt Amriswil

    Walzer, eingewechselt für Brändli, setzt die Gäste mit seinem Service stark unter Druck und bringt sein Team wieder an die Lausanner heran.

  • 21:44

    3:8 Technisches Timeout

    Die Romands nutzen nun die Unsicherheit auf seiten der Gastgeber gekonnt aus und bauen ihren Vorsprung weiter aus.

  • 21:43

    Renovica punktet

    Der Amriswiler macht seinen 16. Punkt in diesem Spiel und punktet zum 3:5. Die Amriswiler müssen sich nun nach dem Ausfall von Brändli wieder fangen.

  • 21:42

    Thomas Brändli out

    Der Mitte-Spieler von Amriswil scheint sich doch schlimmer verletzt zu haben, als zuerst befürchtet. Er startet zwar in den 4. Satz, wird aber nach wenigen Punkten ausgewechselt. Für ihn ist die Partie vorbei.

  • 21:35

    SATZ LAUSANNE

    Die Gäste aus Lausanne nutzen den 4. Satzball im 3. Satz, gewinnen diesen mit 27:25 und führen nun mit 2:1 nach Sätzen. Der Satzgewinn wird etwas getrübt, da sich der Amriswiler Thomas Brändli bei der letzten Aktion am Netz den Fuss übertreten hat.

  • 21:31

    24:24

    Die Thurgauer wehren 2 Satzbälle ab und gleichen zum 24:24 aus. Welches Team behält in diesem hart umkämpften 3. Satz die Nerven?

  • 21:29

    22:23 Amriswil wieder dran

    Die Gastgeber geben sich noch nicht geschlagen und kämpfen sich in den Satz zurück. Kann Lausanne die Führung noch retten und den Satz gewinnen?

  • 21:26

    18:22

    Die Amriswiler können nicht von ihrem Zwischenhoch profitieren und liegen bereits wieder mit 4 Punkten zurück.

  • 21:24

    Wechsel bei Amriswil

    Marco Bär ist nun neu auf der Passeur-Position und ist gleich gefordert: Er erläuft sich eine schlechte Abnahme in Extremis, Amriswil kann dann jedoch kein Druck aufbauen und Lausanne kann somit punkten.

  • 21:22

    Doch wieder alles offen?

    Die Teams wechseln sich mit Hochs und Tiefs fleissig ab. Amriswil hat sich erholt, kann erneut dank gutem Service für Druck sorgen und kommt auf 15:16 heran.

  • 21:19

    4-Punkte Vorsprung für die Gäste

    Der Angriffsball der Lausanner geht vom Amriswiler-Block direkt an die Decke. Die Gäste scheinen nun entscheidend vorlegen zu können.

  • 21:17

    LUC punktet

    Die Lausanner können nun wieder etwas davon ziehen. Das Spiel der Amriswiler ist zur Zeit zu ungenau, wovon die Gäste profitieren können.

Sendebezug: www.srf.ch/sport, Livestream, 5.3.15, 19:50 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Doppelblock, Blockhausen
    Antwort: fünf Schweizer stehen bei Amriswil momentan im Kader - und alle fünf haben gegen LUC gespielt - im dritten Satz gar vier gleichzeitig! Also eine überdurchschittliche Quote, wie das der Kommentator richtig sagte. (Früher hatte Amriswil zwar noch mehr Schweizer, aber die haben inzwischen die Priorität auf den Beruf gelegt). A propos Jona: Das ist sicher bemerkenswert, was die jungen Schweizer bisher erreicht haben, aber für die Spitze wird es ohne 2-3 starke Ausländer leider nie reichen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Muster, Irgendwo
    Amriswil setzt auf Schweizer? Lieber Kommentator, wie viele Ausländer stehen bei den Thurgauer im Kader???? Apropos Förderung von jungen Schweizern. Jona hat im ganzen Kader nur einen Ausländer. Das heisst es stehen immer 5 oder 6 Schweizer auf dem Feld. Der Rest sind Schweizer, dazu mit einer Ausnahmecalle unter 23.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. S. aus Z., Züri
    Hochstehendes, spektakuläres Volley was uns Heute gezeigt wird, Kompliment an beide Teams. Super Kommentar und Ticker
    Ablehnen den Kommentar ablehnen