Zum Inhalt springen

Volleyball Volero legt im Achtelfinal vor

Die Volleyballerinnen von Volero Zürich haben sich in der Champions League im Achtelfinal gegen Piacenza in eine hervorragende Ausgangslage gebracht. Sie setzten sich zuhause im Hinspiel mit 3:1 durch.

Legende: Video Zusammenfassung CL-Achtelfinal Volero - Piacenza abspielen. Laufzeit 02:48 Minuten.
Aus sportaktuell vom 16.01.2014.

Im Rückspiel in Piacenza am kommenden Dienstag (20.30 Uhr) benötigt Volero damit 2 Satzgewinne, um die Viertelfinal-Qualifikation sicherzustellen.

Starke Reaktion nach verlorenem Satz

Nach einem ausgeglichenem Start fanden die Zürcherinnen den Rhythmus und stellten Piacenza mit druckvollem Angriffsspiel vor unlösbare Probleme. Das 25:18 im 1. Satz war die logische Folge davon. Der 2. Umgang war dann äusserst ausgeglichen. Volero gab dabei einen 22:20-Vorsprung aus der Hand und unterlag noch mit 24:26.

Doch in Satz 3 wendete sich das Blatt, Volero gewann mit 26:24 und setzte zur Kür an. Im 4. Durchgang stellten die achtfachen Schweizer Meisterinnen dank einem Schlussspurt von 19:18 auf 25:19 und machten damit alles klar.

Telegramm

Volero Zürich - Piacenza 3:1 (25:18, 24:26, 26:24, 25:19)
Saalsporthalle. - 1250 Zuschauer.

Volero: Thompson (Passeuse), Ninkovic (10 Punkte), Carcaces (14), Rychljuk (21), Golubovic (13), Klaric (6), Popovic (Libero); Granvorka (2), Guerra, Njuchalowa (2), Unternährer.