Volero ohne Satzverlust in den Achtelfinals

Volero Zürich hat sich in der Champions League vorzeitig für die Achtelfinals qualifiziert. Die Zürcherinnen feierten auch im vierten Gruppenspiel zuhause gegen Vizura Belgrad einen klaren 3:0-Sieg.

Video «Volleyball: Volero zieht in die nächste CL-Runde» abspielen

Volero zieht in die nächste Runde der Champions League ein

0:15 min, vom 10.12.2015

Weil Uralotschka Jekaterinburg am Nachmittag den Tabellenletzten Cannes in 3 Sätzen bezwungen hatte, kann Volero in der Gruppe D bereits nach vier von sechs Spieltagen nicht mehr von einem der ersten beiden Ränge verdrängt werden. Die Zürcherinnen ziehen damit vorzeitig in die K.o-Phase ein.

Dominant von A-Z

Beim 25:11, 25:23, 25:16-Heimsieg gegen Belgrad tat sich das ambitionierte Volero wie vor zwei Wochen beim 3:0 in Serbien nicht schwer. Einzig im zweiten Satz, als die Serbinnen mit 18:14 in Führung lagen, geriet Volero kurzzeitig ins Stocken. Ansonsten dominierte das Zürcher Starensemble die Partie in allen Belangen.

Seit Saisonbeginn ist Volero sowohl in der Meisterschaft (24:0) wie auch in der Champions League (12:0) ohne Satzverlust. Der nächste CL-Auftritt steht für die Zürcherinnen am 21. Januar gegen Cannes an. Mit einem erneuten Erfolg könnte sich der Schweizer Meister bereits vor dem letzten Gruppenspiel in Jekaterinburg den Gruppensieg sichern.