Volero Zürich mit gelungenem Start

Den Volleyballerinnen von Volero Zürich ist der Auftakt in die Klub-WM geglückt. Der Schweizer Meister bezwang im 1. Gruppenspiel etwas überraschend Asienmeister Guangdong Evergrande aus China mit 3:1 (26:24, 25:21, 29:31, 25:21).

Video «Volleyball: Volero Zürich mit gelungenem Start» abspielen

Volero Zürich überzeugt zum Auftakt («sportaktuell»)

2:58 min, vom 10.10.2013

Volero demonstrierte gleich bei seinem ersten internationalen Auftritt der Saison seine grosse Klasse. Das neu zusammengesetzte Team um die Kroatin Natasa Osmokrovic und die Kubanerin Kenia Carcaces überzeugte in allen Belangen und wies das zumindest auf dem Papier beste asiatische Team eindrücklich in die Schranken.

Leichte Probleme in Durchgang 3

Einzig im 3. Satz bekundete Volero mit einer 2:0-Führung im Rücken vorübergehend Mühe. Obwohl sich die Schweizerinnen noch fangen konnten, mussten sie Guangdong auf 1:2 verkürzen lassen. Im 4. Satz führte Volero von Beginn weg. Nach rund 2 Stunden verwertete Nneka Onyejekwe den 3. Matchball zum verdienten Erfolg.

Nun gegen Kenya Prisoners

Volero winkt nun der Sieg in der Gruppe A. Im zweiten Spiel treffen die Zürcherinnen am Freitag auf die Kenya Prisons. Der afrikanische Vertreter, der die erste Partie gegen Guangdong 0:3 verloren hat, gilt als Aussenseiter.

Resultate:

Gruppe A: Volero Zürich - Guangdong Evergrande (China) 3:1 (26:24, 25:21, 29:31, 25:21).
Rangliste: 1. Volero Zürich 1/3. 2. Guangdong Evergrande 2/3. 2. Kenya Prisons 1/0.

Gruppe B: Vakifbank Istanbul - Iowa Ice (USA) 3:0 (25:16, 25:12, 25:17).

Rangliste: 1. Vakifbank Istanbul 1/3. 2. Unilever Rio de Janeiro 1/3. 3. Iowa Ice 2/0. - Vakifbank Istanbul und Unilever Rio de Janeiro für die Halbfinals qualifiziert.