Beide Sauber-Piloten in den Top 10

Nico Hülkenberg und Esteban Gutierrez haben im Qualifying zum GP Südkorea in Yeongam für ein Ausrufezeichen gesorgt. Beide Sauber-Piloten erreichten das Q3 und gehen am Sonntag von den Plätzen 7 und 8 ins Rennen. Die Pole Position ergatterte sich Sebastian Vettel.

Die Startpositionen 7 und 8 bedeuten für das Hinwiler Sauber-Team das beste Qualifying-Resultat in der laufenden Saison. Zudem sorgten Nico Hülkenberg und Esteban Gutierrez für eine Premiere: Noch nie schafften es die beiden gemeinsam ins Q3. Dies ist umso bemerkenswerter, da der Schweizer Rennstall in Südkorea bislang im Qualifying nie einen Fahrer in die Top 10 brachte.

Strafe gegen Webber

Hülkenberg (De) erreichte die letzte Phase des Qualifyings souverän als Vierter, konnte diese Position im Q3 aber nicht halten. Gutierrez rutschte als Zehnter gerade noch so rein. Für den Mexikaner ist es die 2. Top-10-Klassierung in einem Qualifying in Folge.

In der Startaufstellung gewannen beide eine Position, weil der drittplatzierte Mark Webber (Au) für seine «Taxifahrt» vor 2 Wochen in Singapur (er hatte Fernando Alonso auf der Auslaufrunde an die Box gefahren) um 10 Positionen zurück versetzt wurde.

Video «Interview mit Vettel» abspielen

Interview mit Vettel

0:21 min, vom 5.10.2013

42. Pole Position für Vettel

Die Pole Position sicherte sich zum 42. Mal in seiner Karriere Sebastian Vettel. Der deutsche WM-Leader geht vor Lewis Hamilton (Gb) und Romain Grosjean (Fr) ins Rennen.