Zum Inhalt springen

Formel 1 Chaos-Rennen: Hamilton siegt, Sauber punktet

Gefährliche Zwischenfälle, grosse Emotionen und Sauber-Punkte – der GP Brasilien bot reichlich Unterhaltung. Im WM-Kampf fiel noch keine Entscheidung. Aber der Reihe nach.

Legende: Video Hamilton gewinnt turbulenten GP Brasilien abspielen. Laufzeit 04:21 Minuten.
Aus sportaktuell vom 13.11.2016.

Hamilton sorgt für Spannung

Als Sieger durfte sich in Interlagos erstmals Lewis Hamilton feiern lassen. Der Brite konnte damit den Rückstand auf Leader und Teamkollege Nico Rosberg auf 12 Punkte verkürzen. Der Deutsche musste sich mit Platz 2 begnügen. Damit kommt es beim Saisonfinal in Abu Dhabi in zwei Wochen zum Showdown.

Der Regen sorgt für Chaos

Bei Fahrer und Fans waren in Interlagos Nerven gefragt. Der bisweilen starke Regen sorgte für mehrere Unterbrüche:

  • Verspätung: Das Rennen konnte wegen der Niederschläge erst mit rund zehnminütiger Verzögerung freigegeben werden. Es wurde hinter dem Safety Car gestartet.
  • Unterbruch I: Nach mehreren Zwischenfällen wurde das Rennen in der 20. Runde für 35 Minuten unterbrochen.
  • Unterbruch II: Nach 28 Runden mussten die Fahrer erneut in die Box.

Nasr sorgt für eine Premiere

Die lange Durststrecke für das Sauber-Team ist (endlich) vorbei: Lokalmatador Felipe Nasr fuhr auf den 9. Platz und sicherte dem Schweizer Rennstall damit – erstmals in dieser Saison – Punkte. Für Sauber war es das erste zählbare Ergebnis nach zuletzt 22 erfolglosen Rennen.

Legende: Video Nasr: «Es war, wie wenn man auf Eis fährt» abspielen. Laufzeit 01:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.11.2016.

Räikkönen sorgt für bange Momente

Glück im Unglück hatte Kimi Räikkönen: Der Ferrari-Pilot drehte sich in der 19. Runde auf der Geraden und schlitterte mit seinem Boliden anschliessend quer über die Strecke. Nur mit viel Glück konnten ihm die nachfolgenden Fahrer ausweichen.

Legende: Video Der Dreher von Kimi Räikkönen abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus sportlive vom 13.11.2016.

Felipe Massa sorgt für Tränen

Für den emotionalen Höhepunkt sorgte Felipe Massa. Der Brasilianer, der Ende Saison zurücktreten wird, schied beim letzten Rennen in seiner Heimat aus. Dennoch wurde er von den Fans gefeiert – und von den eigenen Gefühlen übermannt. Als er in der Box von seiner Familie empfangen wurde, gab es kein Halten mehr. Massa fuhr 15 Jahre lang in der Formel 1 und gewann 11 Rennen.

Legende: Video Grosse Emotionen bei Felipe Massa abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus sportlive vom 13.11.2016.

Sendebezug: sportlive, SRF info, 13.11.16, 16:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.