Hagelsturm beeinträchtigt Training - Rosberg in Front

Nico Rosberg ist im Training zum Grossen Preis von Österreich in Spielberg Tages-Bestzeit gefahren. Die Sessions wurden durch heftigen Regen und Hagel beeinträchtigt.

Nico Rosberg Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nico Rosberg Der Deutsche fährt am schnellsten. EQ Images

Rosberg stellte seine Bestzeit im morgendlichen Training auf. Er nahm Hamilton 0,357 Sekunden ab. Der 30-jährige Deutsche geht am Sonntag mit einem Vorsprung von 24 Punkten auf den dreifachen Weltmeister ins 9. von 21 Saisonrennen.

Auf Rang 3 fuhr Sebastian Vettel im Ferrari. Weil er ein neues Getriebe erhält, wird der Deutsche um 5 Startplätze zurückversetzt. Sein finnischer Teamkollege Kimi Räikkönen konnte mit 0,849 Sekunden den Rückstand noch unter einer Sekunde halten.

Ein heftiges Gewitter am Nachmittag sorgte dafür, dass nur gerade in den ersten acht sowie in den letzten zwanzig Minuten auf trockener Piste gefahren werden konnte.

Sauber weit zurück

Marcus Ericsson (18. und 19.) und Felipe Nasr (20. und 21.) konnten die gute Laune im Hinwiler Sauber-Rennstall noch nicht auf den Asphalt übertragen. Diese Woche hatte Teamchefin Monisha Kaltenborn angekündigt, dass die finanziellen Sorgen dank neuen Investoren bald Vergangenheit sein werden.