Hartley vertritt Gasly im Toro Rosso

Brendon Hartley bestreitet für Toro Rosso den Grand Prix der USA. Damit kommt der Neuseeländer im Alter von fast 28 Jahren zu seinem Debüt in der Formel 1.

Brendon Hartley mit aufgesetztem Helm. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neue Aussichten Brendon Hartley bekommt eine Chance in der Formel 1. Imago

Brendon Hartley ersetzt am 22. Oktober in Austin im Toro-Rosso-Cockpit Pierre Gasly. Der Franzose nimmt zum gleichen Zeitpunkt in Suzuka beim Finale der japanischen Super-Formula-Meisterschaft teil. Dort hat Gasly als Zweitplatzierter in der Gesamtwertung Titelchancen.

Gasly wiederum hatte die letzten 2 Rennen in der Formel 1 in Malaysia und in Japan anstelle von Daniil Kwjat bestritten. Der Russe seinerseits kehrt ebenfalls zurück. Er füllt nun im anderen Cockpit die Lücke aus, die der zu Konkurrent Renault abgewanderte Stammfahrer Carlos Sainz hinterlassen hat.

Er kommt als Pilot der Langstrecken-WM

Hartley hatte bereits vor 8 Jahren zu Testzwecken am Steuer eines Autos von Toro Rosso gesessen. Danach war er in verschiedenen Rennserien tätig, die letzten 3 Saisons bei Porsche in der Langstrecken-WM, in der er vor dem zweiten Titelgewinn nach 2015 steht.