Zum Inhalt springen
Inhalt

Formel 1 Magnussen ersetzt bei Renault Maldonado

Kevin Magnussen ist in der nächsten Saison definitiv der zweite Fahrer beim Formel-1-Rennstall Renault.

Der 23-jährige Däne war zuletzt Ersatzfahrer bei McLaren. Nun hat Renault die Gerüchte bestätigt, denen zufolge Magnussen den Venezolaner Pastor Maldonado ersetzen wird. Der letztjährige Stammfahrer beim Lotus-Team, das nun von Renault übernommen wurde, konnte angeblich die zweistellige Millionensumme an Sponsorengeldern aus der Heimat nicht mehr aufbringen.

Schwarzer Flitzer

Der zweite Renault-Pilot neben Magnussen ist der britische F1-Debütant Jolyon Palmer. Renault hatte in Guyancourt nahe Paris als erstes Formel-1-Team das neue Auto für 2016 vorgestellt. Der «RS16» ist vorwiegend in schwarz gehalten.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Xavier Yves Zobrist, Basel
    Freut mich sehr für Magnussen - man musste ja leider befürchten, seine F1-Karriere sei nach dem unfeinen Zug von McLaren, als man ihn nach nur einer Saison kalt stellte, bereits wieder vorbei. Crashtor Maldonado wird man höchstens als negatives Unterhaltungs-Element vermissen - good riddance!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen