Nico Rosberg dominiert Trainings in Bahrain

Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat in beiden Trainings zum GP von Bahrain die Bestzeit aufgestellt. Das Sauber-Team belegte Plätze in den hinteren Regionen.

Video «Sauber hinkt im Training hinterher» abspielen

Sauber hinkt im Training hinterher

0:17 min, vom 1.4.2016

An der Mercedes-Dominanz hat sich auch in der neuen Saison nichts geändert. Nach dem Doppelsieg zum Auftakt in Australien dominierten Nico Rosberg und Weltmeister Lewis Hamilton auch die freien Trainings in Bahrain. Der Deutsche hatte dabei gegenüber dem Briten zweimal die Nase vorne.

Erster Bahrain-Sieg für Rosberg?

Rosberg, der am vorletzten Sonntag in Australien dominiert und saisonübergreifend die letzten 4 Rennen gewonnen hat, strebt in Bahrain seinen ersten Sieg an. Auf der Strecke, auf der er vor 10 Jahren sein Debüt in der Formel 1 mit dem 7. Rang gegeben hat, war er zwar schon zwei Mal aus der Pole-Position losgefahren, ganz nach vorne im Grand Prix reichte es gleichwohl noch nie.

Sauber-Team auf den hinteren Plätzen

Die Fahrer des Teams Sauber landeten in den hinteren Ranglistenregionen. Marcus Ericsson belegte die Plätze 16 und 20, Felipe Nasr die Plätze 19 und 21. Der Schwede und der Brasilianer verzichteten in der zweiten Einheit auf den Einsatz von Reifen der weichsten Gummimischung.