Starterlaubnis für Ericsson

Marcus Ericsson hat nach seinem Crash am Samstag von den Ärzten die Starterlaubnis für den GP in Silverstone erhalten.

Marcus Ericsson wird in Silverstone starten. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Am Start Marcus Ericsson wird in Silverstone starten. Keystone

Ericsson war im letzten freien Training am Samstag mit seinem Sauber in die Streckenbegrenzung geprallt und anschliessend zur Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Noch am Samstagabend kehrte Ericsson an die Strecke zurück und bekam am Sonntagmorgen endgültig grünes Licht für einen Start.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

SRF überträgt das Rennen am Sonntag ab 13:50 Uhr live aus Silverstone

Start aus der Boxengasse

Da er nicht am Qualifying teilgenommen hat und sein Auto bei dem Crash erheblich demoliert wurde, wird der Schwede mit einem Ersatzauto aus der Boxengasse starten. Sein Teamkollege Felipe Nasr startet auf Rang 21.

Aus der Pole Position wird Lewis Hamilton starten. Der Brite wird zum 55. Mal in seiner Karriere von ganz vorne in ein Rennen gehen. Er distanzierte seinen Teamkollegen und Dauerrivalen Nico Rosberg um 31 Hundertstel.

Video «Hamilton holt Pole-Position» abspielen

Hamilton holt Pole-Position

2:50 min, aus sportaktuell vom 9.7.2016