Zum Inhalt springen
Inhalt

Formel 1 Sutil mit Crash bei Sauber-Debüt

Der dritte Formel-1-Testtag im spanischen Jerez hat für den Sauber-Debütanten Adrian Sutil mit einem Crash geendet. Dominiert wurde der Tag von den Mercedes-Boliden.

Adrian Sutil bei den Testfahrten in Jerez.
Legende: Gab seinen Einstand für Sauber Adrian Sutil bei den Testfahrten in Jerez. Keystone

34 Runden drehte Adrian Sutil in seinem ersten Testeinsatz für den Sauber-Rennstall. Dann flog der Deutsche von der Strecke und riss sich den Frontflügel am Auto ab.

Sutil war knapp 7 Sekunden langsamer als McLaren-Neuling Kevin Magnussen. Der Däne, der am Nachmittag das Cockpit von Jenson Button (4.) übernommen hatte, fuhr mit 1:23,276 Minuten die Bestzeit vor Felipe Massa im Williams und Lewis Hamilton im Mercedes.

Sorgenfalten bei Renault-Kunden

Während die Piloten mit Mercedes-Power wenig zu jammern haben, läuten bei den Renault-Kunden die Alarmglocken. Vor allem beim Weltmeister-Team Red Bull. Sebastian Vettel schaffte an den ersten 2 Tagen gerade mal 11 Runden, am Donnerstag war für Daniel Ricciardo schon nach 3 Runden Feierabend.

Noch lässt sich Red-Bull-Teamdirektor Helmut Marko nicht aus der Ruhe bringen: «Klar ist der Testauftakt sehr ärgerlich. Aber es ist noch nichts verloren. 2010 haben wir unser Auto zum ersten Test gar nicht fertig bekommen und sind am Ende Weltmeister geworden.»