Altmeister Rossi fährt 107. GP-Sieg ein

Valentino Rossi hat überraschend das MotoGP-Rennen in seiner Heimat gewonnen. Der italienische Altmeister feierte in Misano seinen 107. Sieg im 307. WM-Rennen.

Video «Motorrad: GP San Marino, MotoGP» abspielen

Das MotoGP-Rennen in San Marino

0:45 min, aus sportpanorama vom 14.9.2014

Der Jubel bei Valentino Rossi und dem Heimpublikum war überschwänglich. Im Alter von 35 Jahren feierte der neunfache Weltmeister seinen 107. GP-Sieg. Letztmals war Rossi im vergangenen Jahr beim GP von Assen in den Niederlanden zuoberst auf dem Podest gestanden.

Eindrückliche Bestwerte

In Misano, dessen Rennstrecke keine 15 km von seiner Heimatstadt Tavullia entfernt liegt, triumphierte der italienische Superstar zum dritten Mal. Rossi setzte sich vor Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa durch. Als erster Fahrer überhaupt knackte er dank seinem Sieg die 5000-Punkte-Marke.

WM-Leader Marc Marquez ging zuviel Risiko ein, stürzte und holte als 15. nur einen Punkt.

Sendebezug: SRF info, sportlive 14.9.2014, 14:00 Uhr.