Zum Inhalt springen
Inhalt

Motorrad GP Argentinien: Aegerter im ersten Training Dritter

Dominique Aegerter hat am ersten Trainingstag zum GP Argentinien in der Moto2-Klasse überzeugt. Der Oberaargauer belegte den 3. Rang. Tom Lüthi kam derweil bei der Premiere auf dem Circuit in Termas de Rio Hondo überhaupt nicht auf Touren.

Dominique Aegerter
Legende: In Form Dominique Aegerter strebt in Argentinien eine weitere Topplatzierung an. Keystone

Aegerter führte das Klassement lange Zeit an, ehe er im letzten Moment von Johann Zarco (Fr) und dem Deutschen Jonas Folger noch abgefangen wurde. Dennoch kann der Schweizer Suter-Fahrer mit grossem Optimismus dem Rennen vom Sonntag entgegenblicken. Gegenüber dem 1. freien Training, in dem Aegerter lediglich Rang 15 belegt hatte, verbesserte er sich um 2,769 Sekunden.

Bereits beim Saisonauftakt in Katar und vor 2 Wochen beim GP der USA hatte er am 1. Trainingstag als jeweils Zweiter den Sprung in die Top 3 geschafft. In Texas erreichte er in der Folge als Dritter einen Podestplatz.

Probleme bei Lüthi

Gar nicht auf Touren kam Tom Lüthi. Der Emmentaler, aktuell Vierter im WM-Zwischenklassement, erreichte lediglich Rang 30. Langsamer als Lüthi waren bloss 4 Fahrer, unter ihnen Landsmann Robin Mulhauser (32.). Randy Krummenacher musste sich mit Platz 22 begnügen.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.