Krummenacher ab 2017 in Superbike-WM

Randy Krummenacher steht erneut vor einem Klassenwechsel. Der Zürcher verständigte sich für 2017 mit seinem bisherigen Team Puccetti Racing auf einen Einstieg in der Superbike-WM.

Video «Krummenacher steigt auf» abspielen

Krummenacher steigt auf

0:18 min, vom 14.9.2016

«Teamchef Manuel (Puccetti) und ich haben uns geeinigt. Am kommenden Wochenende in Deutschland soll der Vertrag unterschrieben werden», bestätigte Randy Krummenacher seinen Wechsel von der Supersport-Klasse (mit Motorrädern bis 600 ccm) in die Superbike-WM. In der seit 1988 bestehenden Kategorie sind für Vierzylinder seriennahe Strassenmotorräder bis 1000 ccm zugelassen.

Krummenacher wieder fit

In dieser Saison belegt Krummenacher nach 8 von 12 Rennen in der Supersport-Klasse den 2. Gesamtrang, mit deutlichem Rückstand auf seinen türkischen Teamkollegen Kenan Sofuoglu.

Für die verbleibenden Rennen fühlt sich der Zürcher nach einer im Juni erfolgten Schulteroperation wieder fit genug: «Noch ist nicht alles perfekt. Aber die Testfahrten zuletzt in Imola und Magny-Cours liefen sehr gut. Ich will bis Saisonende noch das Maximum herausholen. Wer weiss, vielleicht kann ich Kenan doch noch herausfordern.»