Neuer Vertrag macht Aegerter schnell

Dominique Aegerter hat am 1. Trainingstag zum GP von San Marino die zweitschellste Zeit aufgestellt. Der Oberaargauer verlängerte zudem seinen Vertrag mit Technomag vorzeitig um ein weiteres Jahr.

Dominique Aegerter verlor auf den Tagesschnellsten Tito Rabat nur gerade 0,158 Sekunden. Mehr zu reden beim Berner gab aber seine Vertragsverlängerung, die einen Spezialpassus enthält: Aegerter muss sich noch nicht festlegen, mit welchem Motorrad er 2016 fahren wird. Entweder setzt er weiter auf Kalex oder er kehrt zum Schweizer Hersteller Suter zurück.

Aegerters Teampartner Tom Lüthi, der seinen Vertrag ebenfalls verlängern wird, klassierte sich mit einem Rückstand von 0,604 Sekunden auf Platz 9. Der 125er-Weltmeister von 2005 wird allerdings Kalex treu bleiben.

Die weiteren Schweizer in der Moto2-Klasse fuhren auf die Ränge 15 (Randy Krummenacher), 31 (Robin Mulhauser) und 32 (Jesko Raffin).

Spanier dominieren MotoGP-Trainings

In der MotoGP gehörten die Bestzeiten Marc Marquez am Morgen und Jorge Lorenzo am Nachmittag. Die beiden Spanier distanzierten auf dem Cirquit Marco Simoncelli die Konkurrenten um knapp 0,4 und mehr Sekunden.