Töff-Ikone Nieto gestorben

Die spanische Motorrad-Legende Angel Nieto ist im Alter von 70 Jahren verstorben. Der Spanier hatte sich Ende Juli schwer verletzt.

Angel Nieto Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Angel Nieto Der Spanier wurde 70 Jahre alt. Reuters

Nieto war am 26. Juli in Ibiza mit einem Quad unterwegs gewesen, als er mit einem Auto kollidierte. Der 70-Jährige hatte dabei schwere Kopfverletzungen erlitten und wurde daraufhin in einer Klinik in seiner Heimat behandelt.

Ein Grosser seiner Zunft

Der 1947 in Zamora geborene Nieto galt als einer der besten Motorrad-Piloten der Geschichte. Er sammelte insgesamt 13 Weltmeistertitel in unterschiedlichen Klassen und auf verschiedenen Maschinen.

Insgesamt feierte er 90 Grand-Prix-Siege und war Mitte der Achtzigerjahre der grösste Gegner des vierfachen Basler Weltmeisters Stefan Dörflinger. Sein letztes Rennen absolvierte er 1986.

Sein Tod sorgte im Fahrerlager für grosse Bestürzung: