Tom Lüthi prescht von der Pole los

Zum 9. Mal hat sich Tom Lüthi in einem Qualifying die bestmögliche Ausgangslage für ein Rennen geschaffen. Der Moto2-Pilot schlug in Le Mans Alex Rins um 0,052 Sekunden.

Video «Tom Lüthi startet in Le Mans von der Pole Position» abspielen

Lüthi in Le Mans auf Startplatz 1

2:05 min, aus sportaktuell vom 7.5.2016

Im Nordwesten Frankreichs fuhr Tom Lüthi schon 4 Siege heraus. Vor seinem bereits 221. WM-Rennen lieferte der Berner nun einen weiteren Nachweis dafür, dass ihm der Le-Mans-Kurs behagt.

Lüthi schnappte sich im Qualifying die Pole Position knapp vor dem Spanier Alex Rins. Der Schweizer Kalex-Fahrer schuf damit optimale Voraussetzungen, um seinen Triumph aus dem Vorjahr zu wiederholen. Ebenfalls in die 1. Startreihe schaffte es Lorenzo Baldassarri. Weltmeister Johann Zarco wurde Fünfter, WM-Leader Sam Lowes nur Neunter.

Aegerter steigert sich

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

Am Sonntag gibt es 2 Rennen aus Le Mans live bei uns auf SRF zwei: 12:05 Moto2, gefolgt von der MotoGP-Konkurrenz ab 13:50 Uhr.

Dominique Aegerter steigerte sich nach dem missglückten Trainingstag am Freitag auf Startposition 13. Die zwei anderen Schweizer Moto2-Vertreter mussten sich mit Rang 25 (Robin Mulhauser) und Platz 27 (Jesko Raffin) begnügen.

Lorenzo an der Spitze des MotoGP-Feldes

In der Königsklasse MotoGP sicherte sich Weltmeister Jorge Lorenzo die 2. Pole Position in dieser Saison. Der Yamaha-Pilot verwies Marc Marquez und Andrea Iannone auf die Plätze.

Video «Polesetter Tom Lüthi vor dem GP in Le Mans» abspielen

Lüthi: «Was zählt, ist das Rennen»

1:03 min, vom 7.5.2016