Wieder Alltag für Dominique Aegerter

Dominique Aegerter hat die 4-wöchige WM-Pause für einen Abstecher nach Japan genutzt. Am Sonntag nimmt der Oberaargauer in den USA den 2. Teil der Moto2-Saison unter die Räder.

Video «Motorrad: Dominique Aegerters Steigerungslauf in Indianapolis» abspielen

Dominique Aegerters Steigerungslauf in Indianapolis

2:06 min, vom 7.8.2014

Seit der Grosse Preis von Indianapolis 2008 Aufnahme im Kalender der Motorrad-Weltmeisterschaft fand, bestreitet Dominique Aegerter dieses Rennen. Mit zunehmendem Erfolg ist er auf dem Motor Speedway unterwegs.

Nach seiner ersten Top-10-Klassierung vor 2 Saisons verbesserte sich der Oberaargauer zuletzt auf den 5. Rang. Als Trainings-12. legte er einen Blitzstart hin und machte bereits in den ersten beiden Kurven 7 Positionen gut.

Wertvolles Erlebnis

Obschon Aegerter am Sonntag zum 7. Mal in «Indy» antritt, geht er mit einem neuen Gefühl an den Start. Erstmals bestreitet er als GP-Sieger ein Rennen. Der 23-Jährige feierte seine Premiere am 13. Juli auf dem Sachsenring.

Seither setzte die WM aus, doch Aegerter gönnte sich nur wenige freie Tage. Er reiste nach Suzuki (Jap) an die Langstrecken-WM zum 8-Stunden-Rennen. Die Strapazen haben sich gelohnt, der Gastfahrer belegte unerwartet den 3. Rang. Anschliessend schwärmte er von einem Abstecher, der «sehr cool, aber auch lehrreich war».