Zum Inhalt springen

Header

Video
Danica Patrick gewinnt als 1. Frau in der IndyCar-Serie
Aus Sport-Clip vom 20.04.2020.
abspielen
Inhalt

«Blick zurück»: 20. April 2008 Patrick: Von der Kurnikowa des Motorsports zum IndyCar-Champion

Vor 12 Jahren ereignete sich Historisches: Mit Danica Patrick gewann erstmals eine Frau ein Rennen der IndyCar-Serie.

Der Motorsport ist für viele noch immer eine Männerdomäne. Die US-Amerikanerin Danica Patrick demonstrierte in ihrer Karriere aber eindrücklich, dass auch Frauen schnell fahren können.

Von 2005 an fuhr Patrick in der IndyCar-Serie mit. Eine Motorsportklasse, die insbesondere in den USA grosse Beachtung erfährt. Gleich in ihrer Premierensaison raste die damals 23-Jährige ins Rampenlicht. Beim prestigeträchtigen Rennen in Indianapolis lag sie 19 Runden lang vorne und wurde am Ende Vierte.

Danica Patrick
Legende: Schrieb 2008 Motorsport-Geschichte Danica Patrick. imago images

Dem Druck standgehalten

Patrick setzte mit dem starken Auftritt beim Saisonhöhepunkt ein Ausrufezeichen und wurde in der Folge zur gefragten Person in diversen Medien ihres Heimatlandes. Die zahlreichen Auftritte in TV-Shows steigerten jedoch auch den Druck auf den Shootingstar. Patrick wurde aufgrund ausbleibender sportlichen Erfolge sogar schon als «Anna Kurnikowa des Motorsports» bezeichnet.

Am 20. April 2008 zeigte es Patrick ihren Kritikern dann aber endlich. Im japanischen Motegi gewann sie als erste und bislang einzige Frau ein Rennen der IndyCar-Serie und vergoss Tränen der Erleichterung: «Ich wurde so oft gefragt, wann ich endlich mein erstes Rennen gewinne. Endlich hört das auf.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen