Zum Inhalt springen

In Viertelfinals eingezogen Norwegen überrascht, Favoritensiege für USA und Finnland

Hockeyspieler
Legende: Nicht drin Die slowenische Offensive scheiterte Mal um Mal an Keeper Lars Haugen. Keystone
  • In der 4. Minute der Verlängerung schiesst Alexander Bonsaksen die Norweger gegen Slowenien in die Viertelfinals.
  • Die USA geben sich keine Blösse und gewinnen ihren Achtelfinal gegen die Slowakei 5:1.
  • Die Finnen stehen dank einem 5:2-Sieg gegen Südkorea im Viertelfinal.

Trotz diversen Überzahl-Situationen, einem klaren Plus an Abschlüssen und einer frühen Führung ist Slowenien an Norwegen hängen geblieben. Nach Jan Urbas' 1:0 (7.) verpassten es die Osteuropäer trotz zahlreicher Chancen nachzusetzen. Den gegen Ende stärker werdenden Norwegern gelang durch Tommy Kristiansen (44.) prompt der Ausgleich.

Haugen hext

Danach drückten die Slowenen wieder auf das Gaspedal. Der norwegische Keeper Lars Haugen mutierte jedoch zum unüberwindbaren Hindernis. Davon zeugt auch die Fangquote von über 97 Prozent. In der Verlängerung avancierte dann Alexander Bonsaksen mit dem Game-Winning-Goal (64.) zum Matchwinner. In den Viertelfinals wartet auf Norwegen mit dem russischen Team ein ungleich härterer Brocken.

Legende: Video Bonsaksen schiesst Norwegen ins Glück abspielen. Laufzeit 1:44 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 20.02.2018.

Arcobello und Roe skoren – auch USA weiter

Zuvor hatten sich die USA souverän für die Viertelfinals qualifiziert, wo Tschechien wartet. Das Team von Tony Granato schlug die Slowakei souverän 5:1. Die Vorentscheidung zugunsten der Amerikaner fiel zu Beginn des Mitteldrittels, als Ryan Donato und James Wisniewski innerhalb von 44 Sekunden zum 2:0 trafen.

SCB-Stürmer Mark Arcobello erhöhte in der 34. Minute auf 3:0, ehe Peter Ceresnak noch vor der 2. Drittelspause der Anschlusstreffer für die Osteuropäer gelang. Für die endgültige Entscheidung zugunsten der USA sorgte Garrett Roe Mitte des Schlussdrittels. Der Zug-Söldner schloss eine herrliche Kombination zum 4:1 ab. Den Schlusspunkt setzte noch einmal Donato mit einem Treffer in Überzahl.

Legende: Video Roe vollendet eiskalt zum 4:1 abspielen. Laufzeit 0:58 Minuten.
Aus PyeongChang 2018 vom 20.02.2018.

Sieg gegen den Gastgeber

Die Finnen hatten beim 5:2 (1:0, 2:2, 2:0) gegen Südkorea zwischenzeitlich mehr Mühe als erwartet. Nach zwei Treffern von Petri Kontola und einem Tor von Miro Heiskanen stand es in der 27. Minute standesgemäss 3:0, ehe der Aussenseiter mit zwei Treffern verkürzte. Juuson Hietanen und Sakari Manninen Sekunden vor Schluss machten im letzten Drittel alles klar. Finnland trifft damit am Mittwoch auf Kanada.

Die Viertelfinal-Partien

Tschechien
- USA
Russland- Norwegen
Kanada- Finnland
Schweden
- Deutschland

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Olympia

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.