Bacsinszky/Hingis starten siegreich

Endlich eine Erfolgsmeldung aus dem Tennislager: Nach drei Absagen und einem Erstrunden-Out fahren Bacsinszky/Hingis für die Schweiz einen Sieg ein.

Video «Bacsinszky im Doppel mit Hingis weiter» abspielen

Bacsinszky im Doppel mit Hingis weiter

3:03 min, aus rio update vom 7.8.2016
  • 6:4, 4:6, 6:2 in der 1. Runde der Doppelkonkurrenz gegen Gavrilova/Stosur
  • Hingis ist die klare Chefin auf dem Platz
  • Die nächsten Gegnerinnen werden erst am Sonntag ermittelt

Nach den kurzfristigen Absagen von Roger Federer, Belinda Bencic und zuletzt Stan Wawrinka sowie dem Erstrunden-Out von Timea Bacsinszky am frühen Nachmittag gab es aus dem Schweizer Tennislager doch noch etwas Positives zu berichten.

Die Doppel-Paarung Bacsinszky/Martina Hingis feierte in der 1. Runde gegen die Australierinnen Daria Gavrilova/Sam Stosur einen mühevollen Dreisatzsieg. Am Ende zeigte das Scoreboard ein 6:4, 4:6, 6:2 für die Schweizerinnen an.

Nervöse Bacsinszky

Hauptanteil am Erfolg hatte Hingis. Die Weltnummer 1 im Doppel war die beste Spielerin auf dem Platz und trug ihre Partnerin über weite Strecken der Begegnung. Wie schon im Einzel wirkte Bacsinszky oft verunsichert. Erst gegen Ende taute die Lausannerin endlich auf.

Bacsinszky/Hingis war im 1. Satz bei 5:4 das entscheidende Break gegen Aufschlägerin Stosur gelungen. Den 2. Umgang gaben sie völlig unnötig ab. Im Entscheidungssatz zogen die Schweizerinnen dann früh vorentscheidend weg.

Wer kommt als nächstes?

Die Gegnerinnen in der 2. Runde werden erst am Sonntag ermittelt. Es sind entweder die Spanierinnen Medina Garrugies/Parra-Santonja oder die Amerikanerinnen Mattek-Sands/Vandeweghe.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zu den Olympischen Spielen