Viertelfinal von Bacsinszky/Hingis verschoben

Das lange Warten hat für Timea Bacsinszky und Martina Hingis ein Ende: Das schlechte Wetter lässt keinen Einsatz des Schweizer Tennis-Duos zu. Der Viertelfinal gegen die taiwanesischen Schwestern Chan findet erst am Donnerstag statt.

Timea Bacsinszky und Martina Hingis in Aktion. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Schweizer Tennis-Duo: Timea Bacsinszky und Martina Hingis in Aktion. Keystone

Der Viertelfinal im Frauen-Doppel zwischen Timea Bacsinszky/Martina Hingis und den als Nummer 3 gesetzten Geschwistern Chan aus Taiwan wurde wegen Dauerregens auf Donnerstag (17:00 Uhr Schweizer Zeit) verschoben.

In Rio de Janeiro herrscht am fünften Wettkampftag erstmals richtiges Schmuddelwetter. Starker Wind und Regen verhinderten bis 18 Uhr Lokalzeit jegliche Tennismatches. Deshalb wurden sämtliche Viertelfinals im Frauen-Doppel frühzeitig abgesagt.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Olympische Spiele