Leichte Fortschritte bei Feuz und Albrecht

Der von schweren Knieproblemen geplagte Beat Feuz befindet sich gemäss einer Mitteilung von Swiss-Ski auf dem Weg der Besserung. Sein ebenfalls verletzter Teamkollege Daniel Albrecht ist in der Schweiz zurück und wurde nun im Berner Inselspital erfolgreich operiert.

Leichte Fortschritte bei Feuz und Albrecht. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Leichte Fortschritte bei Feuz und Albrecht. Keystone

Wenn weiterhin alles gut verlaufe, kann Beat Feuz nach Auffassung der behandelnden Ärzte das Berner Inselspital im Verlauf der nächsten Woche verlassen. Danach seien sicherheitshalber ambulante Kontrollen geplant. Die Medikamente zur Unterstützung der Blutgerinnung konnten abgesetzt werden. Überdies wurden zuletzt keine weissen Blutkörperchen mehr verabreicht.

Feuz schon mit leichter Physiotherapie

Das Kniegelenk sei jetzt frei von neuen Blutungen und Schwellungen, so die Ärzte des Emmentalers. Feuz konnte bereits mit einer leichten Physiotherapie beginnen. Matthias Zumstein, Leitender Arzt der Universitätsklinik für Orthopädie am Inselspital Bern meinte: «Wir sind froh. Der Verlauf ist sehr befriedigend.»

Daniel Albrecht ist zurück in der Schweiz. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Daniel Albrecht ist zurück in der Schweiz. EQ Images

Albrecht im Berner Inselspital operiert

Der am vergangenen Donnerstag im Training zur Abfahrt von Lake Louise schwer gestürzte Daniel Albrecht konnte die Rückreise in die Schweiz antreten. Mit der REGA wurde der Walliser nach Bern ins Inselspital geflogen.

Dort stellten die Ärzte folgende Verletzungen bei Albrecht fest: Knieverdrehtrauma mit komplettem Riss der Strukturen der Innenseite des Knies und Kniescheibenausrenkung sowie komplettem Riss der kniescheibenstabilisierenden Bänder. Wie lange Albrecht ausfallen wird, ist noch offen.

Video «Saisonende für Beat Feuz (Beitrag vom 21.11.2012)» abspielen

Saisonende für Beat Feuz (Beitrag vom 21.11.2012)

0:59 min, vom 21.11.2012