Jasmina Suter sorgt für die zweite Goldmedaille

Die Schweiz hat ihre Ausbeute an der Junioren-WM in Sotschi um 2 Medaillen erweitert: Jasmina Suter gewann den Riesenslalom, Mélanie Meillard wurde 3.

Video «Gold für Suter, Bronze für Meillard» abspielen

Gold für Suter, Bronze für Meillard

0:17 min, vom 2.3.2016

Swiss Ski darf sich über die 2. Goldmedaille an der Junioren-WM in Sotschi freuen: Jasmina Suter setzte sich im Riesenslalom mit 0,23 Sekunden Vorsprung vor der Finnin Riikka Honkanen durch.

Bronze ging ebenfalls an eine Schweizerin: Mélanie Meillard büsste 0,27 Sekunden auf die Siegerin ein. Die Siegerin der Kombination, Aline Danioth, fuhr auf den undankbaren 4. Platz.

Medaillen 4 und 5

Der Sieg von Suter kommt etwas überraschend: Im Europacup war ein 13. Rang die bis dato beste Platzierung der 20-jährigen Schwyzerin gewesen. Damit hält die Schweiz bereits bei 5 Medaillen: Danioth hatte zuvor Gold in der Kombination gewonnen. Beatrice Scalvedi fuhr zu Silber in der Abfahrt und Marco Odermatt zu Bronze im Super-G.