Drei Schweizer Trümpfe in langer Favoritenliste

In der Alpinen Kombination an der WM in St. Moritz präsentiert sich die Ausgangslage offen. In die grosse Gruppe der Medaillenanwärterinnen gehören auch drei Schweizerinnen.

Michelle Gisin, Ilka Stuhec und Sofia Goggia jubeln auf dem Podest. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wer jubelt am Freitag? Michelle Gisin, Ilka Stuhec und Sofia Goggia standen zuletzt in Val d'Isère auf dem Kombi-Podest. Keystone

Die Schweizerinnen

  • Lara Gut

Dass die Tessinerin in der Kombination brillieren kann, bewies sie zuletzt im März 2016 auf der Lenzerheide mit Platz 3. Im Dezember 2015 feierte sie in Val d'Isère ihren bisher einzigen Sieg in dieser Disziplin. In dieser Saison schied sie in Val d'Isère aus.

Michelle Gisin fährt in Val d'Isère auf das Podest

3:29 min, aus sportaktuell vom 16.12.2016

  • Michelle Gisin

Bisher stand die Engelbergerin einmal in ihrer Karriere auf dem Weltcup-Podest. Im Dezember 2016 musste sie sich in der Kombi von Val d'Isère nur der Slowenin Ilka Stuhec geschlagen geben. Zuletzt zeigte die Slalom-Spezialistin auch in den Trainings zur WM-Abfahrt gute Leistungen und zählt damit in St. Moritz zu den Favoritinnen.

  • Wendy Holdener

2016 feierte die Schwyzerin auf der Lenzerheide in der Kombi ihren 2. und bislang letzten Weltcupsieg. Im Dezember verpasste sie in Val d'Isère das Podest als 4. nur knapp. Schafft sie in der Abfahrt den Sprung in die Top 30 und kann den Rückstand gleichzeitig einigermassen in Grenzen halten, ist im Slalom mit einer frühen Startnummer eine Aufholjagd möglich.

  • Denise Feierabend

Ein Weltcup-Podestplatz fehlt noch im Palmarès der Engelbergerin. Ihre bisher besten Ergebnisse feierte sie in der Kombination, zuletzt resultierten die Plätze 7 und 4.

Wer ist ihre Favoritin auf den Superkombi-Sieg?

  • Optionen
Zusatzinhalt überspringen

Programm-Hinweis

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie die Superkombi der Frauen in St. Moritz am Freitag ab 09:30 Uhr live auf SRF zwei, Radio SRF 3 oder im Liveticker mit Stream auf der SRF Sport App.

Die weiteren Favoritinnen

  • Ilka Stuhec

Die Slowenin entschied die letzte Kombination im Weltcup in Val d'Isère für sich. Die Speedspezialistin wird versuchen, in der Abfahrt den entscheidenden Vorsprung auf die starken Slalomfahrerinnen herauszufahren. In den Abfahrts-Trainings erzielte sie zweimal die Bestzeit.

  • Sofia Goggia

Die Italienerin ist die Aufsteigerin der Saison und stand ausser im Slalom in jeder Disziplin auf dem Podest. Ähnlich wie Stuhec muss sie den Grundstein in der Abfahrt legen.

  • Michaela Kirchgasser

Die Kombi war in den letzten Jahren die erfolgreichste Disziplin der Österreicherin. 2015 holte sie in Beaver Creek WM-Bronze, im Weltcup war sie in den letzten 4 Rennen 3 Mal in den Top 5. Kirchgasser dürfte im Slalom zur grossen Aufholjagd ansetzen.

So tippen die Experten

Hier geht's zum Ski-WM-Tippspiel.

Sendebezug: SRF zwei, «st. moritz live», 09.02.17, 10:00 Uhr