Zum Inhalt springen
Inhalt

St. Moritz 2017 Promi, Athlet, Fan – die Reaktionen zur Abfahrts-Absage

Grosse Enttäuschung in St. Moritz: HCD-Profi Andres Ambühl, Abfahrer Mauro Caviezel und Fan Flurin Pass äussern sich zur Absage der Männer-Abfahrt.

  • 1. Andres Ambühl, HCD-Captain

    Für den Eishockey-Profi dürfte es trotz relativer Nähe zum WM-Ort keine Gelegenheit mehr geben, nach St. Moritz zu kommen. Denn nach der Nati-Pause geht es wieder mit der Meisterschaft weiter, die Playoffs stehen bevor und Trainer Arno Del Curto wird wohl kein Auge zudrücken.

  • 2. Mauro Caviezel, Abfahrer

    Wie fühlt man sich, wenn man über 2 Stunden auf den Start warten muss und dann unverrichteter Dinge von dannen ziehen muss? Mauro Caviezel gibt Einblick in die Fahrer-Seele.

  • 3. Flurin Bass, Skifan

    Ein Ticket gekauft, extra für die Männer-Abfahrt angereist und nun die Absage: Grosse Enttäuschung beim Fan? Weit gefehlt! Flurin Bass erklärt, weshalb ihn die Verschiebung nicht gross stört.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Karl Suter (glaubenstreu)
    Das ist halt Skisport in der schönen Berglandschaft. Zum Glück hat die Sonne ihre Wärme spüren lassen, so konnte die sehr beeindruckende St.-Moritzer-Berglandschaft bestaunt werden. Nebel beeinträchtigt die Sicherheit des Fahrers und es haben dann nicht alle Rennläufer die gleichen Voraussetzungen. Hoffen wir, dass es morgen gut kommt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Dominik Ambühl (Dominik Ambühl)
    Schön, dass es diesen einen Fan nicht stört. Ich und die meisten anderen Fans, welche extra aus dem Unterland angereist sind, sind extrem entäuscht, dass das lange Ausharren nicht belohnt wurde.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von E. Waeden (E. W.)
      Aber "echte" Ski-Alpin Fans wissen eben, dass ein Rennen ev. Opfer des Wetter wird. Will man dieses Risiko nicht eingehen, schaut man sich Rennen dann besser nur vom Sofa aus an. Meine aber, dass die meisten unter den Angereisten trotzdem ihren Spass hatten & den Tag einfach so genossen haben.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen