Schweizer Trümpfe stechen bei der Generalprobe

Eines ist klar: Wenn in einer Woche die Ski-WM in St. Moritz beginnt, hat die Schweiz in den Speed-Disziplinen grosse Medaillenchancen. Die Hoffnungen ruhen nach gelungenen Hauptproben auf Lara Gut und Beat Feuz.

Beat Feuz und Lara Gut sind in Form. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Heben sie an der WM ab? Beat Feuz und Lara Gut sind in Form. Keystone

Der Countdown läuft, die Piste Corviglia im Engadin ist präpariert. Und mit Lara Gut und Beat Feuz sind auch zwei Athleten von Swiss-Ski absolut bereit für das Ski-Highlight des Jahres. Das haben sie bei den WM-Hauptproben bewiesen.

Mitfavorit trotz schwieriger Saison

Dass der Emmentaler zu den Anwärtern auf eine Medaille gezählt wird, scheint auf den ersten Blick selbstverständlich. Feuz gewann beim Saisonfinale vor einem Jahr sowohl den Super-G als auch die Abfahrt in St. Moritz. Zudem überzeugte er zuletzt bei den Abfahrten in Garmisch mit einem 3. und 5. Rang.

«  Mit einer perfekten Fahrt wäre der Sprung zuoberst auf das Podest sicher möglich. »

Feuz
nach dem Podestplatz in Garmisch

Feuz: «Bin nicht wunschlos glücklich»

1:30 min, vom 28.1.2017

Doch der Speed-Spezialist aus Schangnau erlebte eine komplizierte Saison. Eine temporäre Lähmung der rechten Gesichtshälfte warf ihn in der Saisonvorbereitung zurück.

«  Ich bin auf jeden Fall bereit. »

Feuz
im Hinblick auf die WM im eigenen Land

Auch das Knie ist bei Feuz immer wieder ein Thema. Ausserdem erlebte er in Kitzbühel einen Schreckmoment, als er in der Traverse vor dem Zielschuss stürzte.

Wie läuft es Beat Feuz an der WM in St. Moritz?

  • Optionen

«Es ist immer schön, am gleichen Ort wieder zu gewinnen»

1:09 min, vom 28.1.2017

Favoritin nach Top-Saison

Im Vergleich dazu lief es Lara Gut wie am Schnürchen. Zwar musste sie insgesamt 4 Ausfälle verkraften, in Val d'Isère gleich 2 hintereinander.

«  Mein Körper fühlt sich wieder stärker an. »

Gut
Nach dem Sieg in Cortina

Auf das Ausscheiden in der Abfahrt in Frankreich reagierte die Tessinerin am darauffolgenden Tag mit dem Sieg im Super-G. Abgesehen von diesem Out war Gut immer unter den Top 4.

Wie läuft es Lara Gut an der WM in St. Moritz?

  • Optionen

Nach Siegen in sämtlichen Super-G's der Saison ist Gut die Topfavoritin auf den Titel in dieser Disziplin. In der Abfahrt meldete die Schweizerin mit dem Triumph bei der Hauptprobe in Cortina ebenfalls Ambitionen auf Gold an.

Positive Vorzeichen

Der Formaufbau von Gut und Feuz scheint für die WM im Engadin optimal verlaufen zu sein. Trotz unterschiedlichen Saisonverläufen ist es gut möglich, dass sich in St. Moritz beide vom einheimischen Publikum mit einer Medaille um den Hals feiern lassen können.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.01.17, 10:30 Uhr