Abfahrts-Quali zwischen Abderhalden und Nufer

Im Schweizer Frauen-Team kommt es am Donnerstag im Abschluss-Training für die WM-Abfahrt zu einer internen Ausscheidung um den vierten Startplatz: Marianne Abderhalden muss gegen WM-Debütantin Priska Nufer eine Qualifikation bestreiten.

Marianne Abderhalden im Ziel. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Muss zittern Marianne Abderhalden wird eine interne Ausscheidung bestreiten müssen. EQ Images

Lara Gut, Fabienne Suter und Nadja Jnglin-Kamer sind für die WM-Abfahrt gesetzt, weil sie die Selektions-Richtlinien von Swiss Ski vollumfänglich erfüllt haben. Dagegen hat Marianne Abderhalden die WM-Limite mit einem 8. Rang, aber keinem weiteren Top-15-Resultat, nur zur Hälfte erreicht. Abderhalden hatte während der Saison-Vorbereitung immer wieder mit körperlichen Beschwerden zu kämpfen und war nie richtig auf Touren gekommen.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die WM-Abfahrt der Frauen am Freitag ab 18:30 Uhr live auf SRF zwei oder im Stream auf www.srf.ch/sport.

Nufer mit ansprechendem Super-G

Die Obwaldnerin Priska Nufer, die in einer Woche ihren 23. Geburtstag feiert, hat sich mit dem ansprechenden 16. Rang im WM-Super-G vom Dienstag für die Qualifikation ins Gespräch gebracht. Ihr Bestergebnis bei einer Weltcup-Abfahrt ist ein 25. Platz, den sie vor 14 Monaten in Beaver Creek erzielte.

Abderhalden im Training weit zurück

Im bislang einzigen Abfahrtstraining am Montag, das allerdings bei schwierigen Witterungsbedingungen durchgeführt worden war, belegte Nufer den 21. Rang. Abderhalden kam nicht über Platz 35 hinaus und büsste über 5 Sekunden auf die Bestzeit von Stacey Cook ein.

Video «Ski: WM-Abfahrt Frauen, 1. Training» abspielen

Das 1. Abfahrtstraining der Frauen

7:55 min, aus vail - beaver creek 2015 vom 2.2.2015

Sendebezug: SRF zwei, Vail live, 02.02.15 22:20 Uhr