Küng überzeugt im 1. Training

Patrick Küng hat sich im 1. Training zur Abfahrt am Samstag an der WM in Vail/Beaver Creek auf Platz 4 klassiert. Der Glarner verlor 0,47 Sekunden auf die Bestzeit des Norwegers Kjetil Jansrud. Die weiteren Schweizer verloren viel Zeit.

Die meisten Schweizer tasteten sich behutsam an die «Birds of Prey» heran. Beat Feuz, Silvan Zurbriggen und Carlo Janka verloren mehr als zweieinhalb Sekunden auf Kjetil Jansrud. Mauro Caviezel (14.) liess ein Tor aus, Didier Défago klassierte sich mit einem Rückstand von 1,39 Sekunden auf Platz 16.

Patrick Küng hingegen meldete seine Ambitionen mit Platz 4 an. Knapp eine halbe Sekunde büsste er auf die Bestzeit ein und musste nur dem Trio Jansrud, Max Franz und Matthias Mayer den Vortritt lassen. «Die meisten Passagen habe ich gut erwischt, es war ganz ok», meinte Küng.

Bode Miller über den Zustand seines Rückens

0:46 min, vom 4.2.2015

Mit Svindal und Miller ist zu rechnen

Ein besonderes Augenmerk galt den beiden Routiniers Aksel Svindal und Bode Miller, welche aufgrund von Verletzungen die WM ohne einen Weltcup-Einsatz in diesem Winter bestreiten wollen. Die beiden demonstrierten, dass mit ihnen zu rechnen sein dürfte. Svindal (+1,12) klassierte sich unmittelbar vor Miller (+1,14) auf dem 11. Platz.

«Ich spüre, dass ich 3 Monate weg war», meinte Svindal, der sich kurz vor Saisonbeginn einen Achillessehnen-Riss zugezogen hatte. Am Donnerstag will er im Super-G an den Start gehen.

Sendebezug: SRF zwei, «vail live», 03.02.2015, 22:35 Uhr.

Resultate 1. Abfahrtstraining der Männer

Stand nach 35 Fahrern: 1. Kjetil Jansrud (No)
1:45,62. 2. Max Franz (Ö) 0,08 zurück. 3. Matthias Mayer (Ö) 0,28. 4.
Patrick Küng (Sz) 0,47. 5. Travis Ganong (USA) 0,49. 6. Jared Goldberg
(USA) 0,63. 7. Romed Baumann (Ö) 0,69. 8. Andreas Ander (De) 0,80. 9.
Georg Streitberger (Ö) 0,89. 10. Brice Roger (Fr) 1,08. 11. Aksel Lund
Svindal (No) 1,12. 12. Bode Miller (USA) 1,14. 13. Mauro Caviezel (Sz)
1,22. 14. Hannes Reichelt (Ö) 1,25. Ferner: 16. Didier Défago (Sz) 1,39.
22. Steven Nyman (USA) 1,68. 23. Christof Innerhofer (It) 1,72. 24.
Dominik Paris (It) 1,80. 28. Alexis Pinturault (Fr) 2,12. 34. Ted Ligety
(USA) 2,56. 35. Beat Feuz (Sz) 2,57. 45. Silvan Zurbriggen (Sz) 3,07.
48. Carlo Janka (Sz) 3,39. 55. Marcel Hirscher (Ö) 4,64. - Nicht
gestartet: Sandro Viletta (Sz/Heimreise wegen Rückenproblemen).