Zum Inhalt springen

Vail 2015 So lief der WM-Riesenslalom der Männer

Dritter WM-Titel im Riesenslalom in Serie für Ted Ligety. Silber geht an Marcel Hirscher, Bronze an Alexis Pinturault. Keine Medaillenchance für das Schweizer Quartett. Hier können Sie den Rennverlauf nachlesen.

Ted Ligety auf seiner Goldfahrt.
Legende: Extreme Lage Ted Ligety auf seiner Goldfahrt. Keystone

Das Schlussklassement im LiveCenter

1. Ted Ligety (USA): 2:34,16

2. Marcel Hirscher (Ö): +0,45

3. Alexis Pinturault (Fr): +0,88

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 23:54

    Das wars aus Vail/ Beaver Creek für heute

    Ein dramatischer Ski-Abend geht zu Ende. Morgen Samstag können Sie den WM-Slalom der Frauen ab 17:45 Uhr live auf SRF zwei und im Liveticker verfolgen. Herzlichen Dank für das Interesse und gute Nacht.

    Tweet von Marcel Hirscher

  • 23:37

    Ligety erneut Weltmeister

    Ted Ligety ist zum 3. Mal in Folge Riesenslalom-Weltmeister. Der Amerikaner stiess im 2. Lauf mit einer fulminanten Fahrt von Platz 5 ganz an die Spitze vor und sorgte für das erste Gold des US-Skiteams an der Heim-WM.

    Saisondominator Marcel Hirscher (Ö), der bei Halbzeit geführt hatte, holte mit 0,45 Sekunden Rückstand Silber. Bronze ging an Alexis Pinturault (Fr).

    Als bester Schweizer klassierte sich Carlo Janka auf dem 11. Rang. Der Bündner verbesserte sich im Finale noch um drei Ränge.

    Legende: Video Siegerinterview mit Ted Ligety abspielen. Laufzeit 0:47 Minuten.
    Aus sportlive vom 13.02.2015.
  • 23:31

    Das Schlussklassement

    Die besten elf im Überblick
    Legende: Erste Goldmedaille für die USA Ligety gewinnt Gold vor Hirscher und Pinturault. SRF
  • 23:23

    TED LIGETY GEWINNT GOLD

    Marcel Hirscher kann den Amerikaner Ted Ligety nicht vom 1. Rang verdrängen.

    Ted Ligety jubelt.
    Legende: Ted Ligety Der Amerikaner holt sich Gold im WM-Riesenslalom. SRF
  • 23:21

    Marcel Hirscher (Ö, 1.)

    Was für ein enges Rennen. Im Mittelteil unterläuft ihm ein kleiner, aber entscheidender Fehler. In der der letzten Zwischenzeit führt er noch mit 8 Hundertsteln, aber im Ziel leuchtet die rote Zahl mit +0,45 Rückstand auf. Das gibt Rang 2 und Silber für ihn. Damit ist Ted Ligety Weltmeister!

  • 23:18

    Roberto Nani (It, 2.)

    Überraschend hat er sich im 1. Lauf auf den 2. Rang gekämpft. Diesen 2. Lauf nimmt er mit einer gewissen Vorsicht in Angriff und fällt auf den 5. Rang zurück. Nun kommt Hirscher, was für eine Spannung!

  • 23:16

    Felix Neureuther (De, 3.)

    Der Deutsche verliert bereits im oberen Teil 33 Hundertstel. Bis ins Ziel wächst der Rückstand auf 1,10 Sekunden an, was Rang 3 bedeutet.

  • 23:14

    Alexis Pinturault (Fr, 3.)

    Los gehts mit den Top 4. Pinturault zeigt eine gute Fahrt, kommt aber nicht an die Leistung von Ligety heran. Ihm fehlen 0,88 Sekunden auf die Bestzeit des Amerikaners.

  • 23:12

    Ted Ligety (USA, 5.)

    Was für eine Schlussphase! Nur ein kleiner Ausrutscher unterläuft Ligety im Mittelteil, aber sonst zeigt er eine sehr starke Fahrt. Schliesslich übernimmt er die Führung unglaubliche 1,23 Sekunden vor Matts Olsson!

    Legende: Video Der Goldlauf von Ted Ligety abspielen. Laufzeit 2:19 Minuten.
    Aus sportlive vom 13.02.2015.
  • 23:10

    Matts Olsson (Sd, 6.)

    Der Schwede übernimmt die Spitze mit einer sehr guten Fahrt. Er riskiert viel, nimmt die Tore sehr eng, was sich schlussendlich auszahlt. Er unterbietet die Zeit von Muffat-Jeandet um 0,32 Sekunden.

  • 23:07

    Tim Jitloff (USA, 7.)

    Lange sah es gut aus, nachdem er in der zweitletzten Zeit einige Hundertstel vorne liegt. Am Ende reicht es doch nicht ganz und er fährt auf den 3. Rang.

  • 23:05

    Philipp Schörghofer (Ö, 8.)

    Der 8. aus dem ersten Lauf nimmt 15 Hundertstel Vorsprung mit, fällt zurück und verdrängt Carlo Janka vom dritten Rang.

  • 23:02

    Henrik Kristoffersen (No, 9.)

    Der Norweger hat sich seine Fahrt etwas anders vorgestellt und ist 0,88 Sekunden langsamer als Muffat-Jeandet. Das gibt Rang 5.

  • 23:00

    Victor Muffat-Jeandet (Fr, 10.)

    Wir nähern uns langsam aber sicher der entscheidenden Phase. Der Franzose zeigt eine sehr gute Fahrt und übernimmt die Führung mit 0,22 Sekunden Vorsprung auf Eisath.

  • 22:57

    Marcus Sandell (Fi, 11.)

    Der Finne geht extrem nahe an die Tore heran, was ihn auch zurückbremst. Er verdrängt Dopfer von Rang vier.

  • 22:55

    Davide Simoncelli (It, 12.)

    Sein Vorsprung schrumpft von oben nach unten kontinuierlich und so landet der Italiener auf Zwischenrang 6.

  • 22:52

    Carlo Janka (Sz, 14.)

    Carlo Janka zeigt eine ansprechende Fahrt und hat bei der letzten Zwischenzeit 21 Hundertstel Vorsprung. Aber er kann diesen Vorsprung nicht über die Ziellinie retten und muss sich mit 0,46 Sekunden Rückstand mit Rang 2 zufrieden geben.

    Legende: Video Der 2. Lauf von Carlo Janka abspielen. Laufzeit 1:56 Minuten.
    Aus sportlive vom 13.02.2015.
  • 22:49

    Stefan Luitz (De, 15.)

    Auch der zweite Deutsche wird nicht um die Spitzenplätze mitfahren können. Mit fast 2 Sekunden Rückstand gibt es Zwischenrang 6.

  • 22:47

    Fritz Dopfer (De, 16.)

    Der Deutsche zeigt eine fehlerhafte Fahrt, und hat im Ziel 1,08 Sekunden Rückstand auf den Führenden Eisath.

  • 22:44

    Dustin Cook (Ka, 17.)

    Beinahe kann der Kanadier die Fahrt von Eisath unterbieten. Er verliert aber 0,49 Sekunden auf den Italiener.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 13.02.15, 17:45 Uhr

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. E, Kt. Zürich
    Top 2. Lauf von Janka. Top Resultat! Betrachtet man seine Resultate im RS diesen Winter, ist 11. bei WM zu sein TOP! Daran gibt es gar nichts zu rütteln & keinen Grund zum "stinkstifle". Schade, hat es ihm nicht aufs Podest gereicht. Ihm wäre es am meisten von allen gegönnt gewesen. Aber die Saison ist noch nicht zu Ende! Hopp Schwiiz!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von W. E, Kt. Zürich
    Mein persönliches Traumpodest wäre gewesen: Ligety, Janka, Raich. Leider hat es nur einer davon geschafft. Was für ein Pech für Raich. Noch bei keinem RS ausgeschieden, dann bei der WM. Aber es gilt: Neue Rennen, neues Glück! Die WM nicht über bewerten. Im Gesamt WC bei den Top 30 zu sein zählt viel mehr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von W. E, Kt. Zürich
    Herzliche Gratulation an Ligety. Verdienter Weltmeister. Schade hat es für Janka nicht aufs Podest gereicht. ER hätte sich eine Medaille verdient, ist die bisherigen Rennen an der WM alle mit gefahren & hat gute Resultate geholt. Allen ewigen Stänkerer die es sowieso immer besser machen würden zum Trotz sage ich, ist der 11. Rang ein sehr guter Rang & bring wichtige WC-Punkte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen