Zum Inhalt springen

Vail 2015 Umfrage: Wie viele WM-Medaillen holt die Schweiz?

Die Bandbreite an Schweizer WM-Medaillengewinnen im neuen Jahrtausend ist gross und reicht von 0 bis 6. Was denken Sie, wo werden sich unsere Alpinen bei den Welttitelkämpfen in Vail/Beaver Creek einreihen?

Lara Gut vor Fans, die alle die Schweizer Fahne schwenken.
Legende: Lara Gut Die Tessinerin war für die bisher letzte Schweizer Medaille verantwortlich. Was liegt dieses Jahr drin? Keystone

Die Schweiz liegt nach bislang 42 Austragungen der Ski-WM im ewigen Medaillenspiegel auf Rang 2 mit 181 gewonnenen Exemplaren (60 Gold/66 Silber/55 Bronze). Unangefochtener Leader sind die Österreicher mit gesamthaft 267 Medaillen.

Eine Fahrerin verlässt das Zielgelände mit ihren Skiern auf dem Buckel das Zielgelände.
Legende: Abmarsch ohne Ausbeute Grosse Ernüchterung für das Swiss-Ski-Team in Bormio. Keystone

Aus den letzten Titelkämpfen in Schladming hat das Swiss-Ski-Team 1-mal Silber, erzielt durch Lara Gut im Super-G, zu verteidigen.

Vor 10 Jahren leer ausgegangen

Die bislang wertvollste Bilanz in diesem Jahrtausend datiert aus 2009, als die Schweiz mit Didier Cuche (Super-G) und Carlo Janka (Riesenslalom) in Val d'Isère zwei Weltmeister stellte, weitere 4 Podestplätze feierte und mit dieser Ausbeute das Nationen-Ranking anführte. Schon zwei Jahre zuvor in Are (Sd) hatten 6 Medaillen resultiert, allerdings nur ein Titel.

Den letzten Nuller kassierte die Schweiz 2005 in Bormio.

Umfrage

Wie viele Medaillen fahren die Schweizer in Vail/Beaver Creek ein?
  1. Mehr als 7 Medaillen
    %
  2. 7 Medaillen
    %
  3. 6 Medaillen
    %
  4. 5 Medaillen
    %
  5. 4 Medaillen
    %
  6. 3 Medaillen
    %
  7. 2 Medaillen
    %
  8. 1 Medaille
    %
  9. 0 Medaillen
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

10 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Rufer, bellach
    hopp Schwiiz Macht Üs stolz
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean passant, thun
    Ohne genau zu rechnen komme ich auf etwa 5-6% der Podestplätze in dieser Saison für Swiss Ski. Es spielen viele andere Faktoren mit, wer mag welche Pisten, Schneeverhältnisse, Nervenstärke etc. Man muss sich bewusst sein, dass nur Lara Gut ernsthaft zu den Mitfavoritinnen gezählt werden darf. Wenn sie weder in der Abfahrt, noch im SG eine Medaille holt, könnte nach 2005 der nächste Nuller eingefahren werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniel Morales, Uzwil
      Da sind Sie doch eher pessimistisch. Berücksichtigen Sie in Ihrer Rechnung doch auch die Leistungen in Beaver Creek, welche durchaus auch relevant sind. Da können nämlich Lara Gut (Siege 2013), Carlo Janka (3 Siege 2009, gute RS-Leistungen in den letzten Jahren) und Beat Feuz (Podestplatz diese Saison) gute Resultate vorweisen. Meiner Meinung nach sind wir wesentlich besser aufgestellt als noch vor zwei Jahren, wo es ja nur eine Medaille gab.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von S.Perner, Sissach
      Ich denke, dass SwissSki besser aufgestellt ist als 2013 und auch 2005. Es muss natürlich alles zusammenpassen wie zB. 2009. Auch dort hatte SwissSki nicht unbedingt das bessere Team (Ausfall von Albrecht etc.), dennoch gab es 6 Medalien. Es könnte in Beaver Creek alles zwischen 0-6 Auszeichnugnen geben. Ich tippe mal auf 2, das wäre ok.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Chharles Eberhart, 3098 Köniz
    Ich hoffe, dass der Skigott das Pech komplett unterdrückt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen