Umfrage: Wie viele WM-Medaillen holt die Schweiz?

Die Bandbreite an Schweizer WM-Medaillengewinnen im neuen Jahrtausend ist gross und reicht von 0 bis 6. Was denken Sie, wo werden sich unsere Alpinen bei den Welttitelkämpfen in Vail/Beaver Creek einreihen?

Lara Gut vor Fans, die alle die Schweizer Fahne schwenken. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lara Gut Die Tessinerin war für die bisher letzte Schweizer Medaille verantwortlich. Was liegt dieses Jahr drin? Keystone

Die Schweiz liegt nach bislang 42 Austragungen der Ski-WM im ewigen Medaillenspiegel auf Rang 2 mit 181 gewonnenen Exemplaren (60 Gold/66 Silber/55 Bronze). Unangefochtener Leader sind die Österreicher mit gesamthaft 267 Medaillen.

Eine Fahrerin verlässt das Zielgelände mit ihren Skiern auf dem Buckel das Zielgelände. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Abmarsch ohne Ausbeute Grosse Ernüchterung für das Swiss-Ski-Team in Bormio. Keystone

Aus den letzten Titelkämpfen in Schladming hat das Swiss-Ski-Team 1-mal Silber, erzielt durch Lara Gut im Super-G, zu verteidigen.

Vor 10 Jahren leer ausgegangen

Die bislang wertvollste Bilanz in diesem Jahrtausend datiert aus 2009, als die Schweiz mit Didier Cuche (Super-G) und Carlo Janka (Riesenslalom) in Val d'Isère zwei Weltmeister stellte, weitere 4 Podestplätze feierte und mit dieser Ausbeute das Nationen-Ranking anführte. Schon zwei Jahre zuvor in Are (Sd) hatten 6 Medaillen resultiert, allerdings nur ein Titel.

Den letzten Nuller kassierte die Schweiz 2005 in Bormio.

Umfrage

  • Wie viele Medaillen fahren die Schweizer in Vail/Beaver Creek ein?

  • Optionen