Corinne Suter im Training vor Lara Gut

Im Abschlusstraining für die erste Abfahrt des Winters hat sich Corinne Suter als beste Schweizerin direkt vor Lara Gut auf Rang 11 klassiert. Bestzeit fuhr in Lake Louise die Österreicherin Ramona Siebenhofer.

Im Vergleich zum Vortag war das Abschlusstraining für die erste Abfahrt des Winters praktisch gleich schnell. Ramona Siebenhofer fuhr im 3. Training in 1:46,84 Minuten Bestzeit – Christina Ager war am Mittwoch als Trainingsschnellste nur 3 Hundertstel langsamer gewesen.

Gut zwischen Suter und Suter

Für Lara Gut lässt sich dies nicht behaupten: Nach den Trainingsplätzen 1 und 6 wurde die Tessinerin mit Rang 12 leicht zurückgebunden. Mit 1,23 Sekunden verlor die aktuelle Gesamtweltcup-Siegerin 10 Hundertstel auf ihre Teamkollegin Corinne Suter, die als Elfte für das beste Schweizer Trainingsresultat sorgte.

«  Ich hoffe in Lake Louise immer noch auf die erste Überraschung. »

Lara Gut

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die erste Frauen-Abfahrt des Winters am Freitag ab 20:20 Uhr auf SRF zwei und srf.ch/sport.

«Heute lief es ziemlich gut», so die 22-jährige Suter zufrieden. «Ich freue mich nun extrem, dass es endlich losgeht.» Zwiespältig fiel die Zwischenbilanz von Gut aus. Sie habe auf dieser Piste noch nie eine wirklich schnelle Lösung gefunden. Deshalb sagte die Tessinerin: «Ich hoffe in Lake Louise immer noch auf die erste Überraschung.»

Fabienne Suter folgte dicht hinter dem Duo Suter/Gut (+1,54 Sekunden). Die 31-Jährige gestand nach dem letzten Training, dass sie etwas überrascht gewesen sei, «dass ich so langsam gewesen bin». Mikaela Shiffrin, die mit ihrem ersten Start in einer Weltcup-Abfahrt liebäugelt, belegte mit 1,83 Sekunden Rückstand den respektablen 24. Trainingsplatz.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 1.12.2016, 22:00 Uhr