Zum Inhalt springen
Inhalt

Weltcup Frauen Höfl-Riesch im Training hauchdünn vor Maze

Maria Höfl-Riesch hat im 1. Training zur Abfahrt in Cortina d'Ampezzo die Bestzeit aufgestellt. Die Deutsche war aber nur eine Hundertstel schneller als Tina Maze. Fabienne Suter war als beste Schweizerin Vierte.

Maria Höfl-Riesch war im Training schnell unterwegs.
Legende: In Form Maria Höfl-Riesch war im Training schnell unterwegs. EQ Images

Maria Höfl-Riesch und Tina Maze waren im 1. Training zur Abfahrt von Cortina d'Ampezzo deutlich schneller als die Konkurrenz. Während die Deutsche und die Slowenin nur durch eine Hundertstelsekunde getrennt waren, lag Anna Fenninger auf Rang 3 bereits 69 Hundertstel zurück.

Suter schnellste Schweizerin

Beste Schweizerin war Fabienne Suter auf dem 4. Platz. Die Schwyzerin büsste eine knappe Sekunde auf Höfl-Rieschs Bestmarke ein.

Die weiteren Schweizerinnen konnten mit den schnellsten Zeiten nicht mithalten. Fränzi Aufdenblatten (13.), Lara Gut (16.) und Dominique Gisin (18.) verpassten die Top 10 allesamt. Marianne Kaufmann-Abderhalden verlor gar 3,6 Sekunden und belegte lediglich den 42. Rang.

Resultate 1. Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag:

1. Maria Höfl-Riesch (De) 1:39,31. 2. Tina Maze (Sln) 0,01 zurück. 3. Anna Fenninger (Ö) 0,69. 4. Fabienne Suter (Sz) 0,96. 5. Regina Sterz (Ö) 1,13. 6. Elisabeth Görgl (Ö) 1,29. 7. Stefanie Moser (Ö) 1,30. 8. Julia Mancuso (USA) 1,31. 9. Lotte Smiseth Sejersted (No) 1,34. 10. Stacey Cook (USA) 1,40. 11. Tina Weirather (Lie) 1,44. Ferner die weiteren Schweizerinnen: 13. Fränzi Aufdenblatten 1,57. 16. Lara Gut 1,72. 18. Dominique Gisin 1,98. 35. Nadja Jnglin-Kamer 3,33. 42. Marianne Kaufmann-Abderhalden 3,60. 45. Priska Nufer 3,95. 49. Denise Feierabend 4,57. - 56 Fahrerinnen gestartet, 54 klassiert.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.