Kaufmann-Abderhalden Zweite in Lake Louise

Marianne Kaufmann-Abderhalden hat mit Rang 2 bei der Abfahrt in Lake Louise für das beste Karriere-Resultat gesorgt. Den Sieg bei der ersten von zwei Abfahrten in den kanadischen Rockies sicherte sich hochüberlegen Maria Höfl-Riesch.

Bereits vor einem Jahr hatte es Kaufmann-Abderhalden in Lake Louise auf das Podest geschafft. Damals wurde sie zum zweiten Mal in ihrer Karriere Dritte. Diesmal musste sich die Schwester des dreifachen Schwingerkönigs Jörg Abderhalden nur der hochüberlegenen Maria Höfl-Riesch geschlagen geben.

«Es gefällt mir einfach hier», sagte Kaufmann-Abderhalden. «Vielleicht liegt das daran, dass ich Kanada so gerne mag.»

Überlegener Sieg von Höfl-Riesch

Siegerin Höfl-Riesch distanzierte die Konkurrenz bei Temperaturen von über minus 30 Grad deutlich. Kaufmann-Abderhalden verlor 0,7 Sekunden auf die Deutsche, Elena Fanchini (It) auf Rang 3 büsste bereits 1,2 Sekunden ein.

Vor 3 Jahren hatte Höfl-Riesch bereits 2 Mal in Lake Louise triumphiert. Insgesamt ist es der 25. Weltcup-Sieg der Zollbeamtin, der 9. in der Abfahrt.

«Schön, dass es endlich wieder einmal zu einem Sieg gereicht hat hier», so die Bayerin. «Es war ein perfekter Tag für mich.»

Gut geschlagen

Nach den Siegen in der Abfahrt und im Super-G von Beaver Creek vermochte Lara Gut in den kanadischen Rockies für einmal nicht zu überzeugen. Die Tessinerin wurde nur Zehnte.

Mit Rang 5 sorgte Nadja Jnglin-Kamer für ein positives Resultat. Dominique Gisin musste sich mit dem 13. Platz begnügen.

Vonn ohne Chance

Lindsey Vonn blieb bei ihrem Comeback chancenlos. Die Amerikanerin, die 2011 und 2012 in Lake Louise jeweils beide Abfahrten und den Super-G gewonnen hatte, verlor über 3 Sekunden auf die Bestzeit und verpasste die WM-Punkte klar. Die 29-Jährige bestritt ihr erstes Weltcup-Rennen seit ihrem schweren Unfall bei der Ski-WM im Februar dieses Jahres in Schladming.

«Ich bin einfach froh, wieder zurück zu sein», sagte Vonn. «Natürlich verfüge ich nicht über das gleiche Selbstvertrauen, wie normalerweise hier in Lake Louise. Aber es stehen ja noch zwei Rennen auf dem Programm.» Am Samstag findet die 2. Abfahrt statt, am Sonntag der Super-G.