Maze triumphiert in Lake Louise

Tina Maze hat das erste Frauen-Speedrennen der Saison in Lake Louise gewonnen. Die Slowenin setzte sich in der Abfahrt vor der Österreicherin Anna Fenninger und Tina Weirather aus Liechtenstein durch. Die Schweizerinnen verpassten die Top 10.

Video «Ski Alpin: Abfahrt der Frauen in Lake Louise» abspielen

Zusammenfassung Abfahrt in Lake Louise

5:22 min, aus sportaktuell vom 5.12.2014

Tina Maze hatte mit Lake Louise noch eine Rechnung zu begleichen. Noch nie konnte die Slowenin in ihrer langen Karriere im kanadischen Ski-Resort bisher auf das Podest fahren - bis heute.

Mit Startnummer 20 stellte Maze dank einer nahezu fehlerlosen Fahrt eine deutliche Bestzeit auf und nahm Anna Fenninger auf Platz 2 fast eine halbe Sekunde ab. Die Liechtensteinerin Tina Weirather komplettierte das Treppchen als 3 und durfte sich über ihren ersten Podestplatz seit dem 26. Januar freuen. Nach einem Trainings-Sturz an den Olympischen Spielen in Sotschi hatte Weirather ihre Saison vorzeitig abbrechen müssen.

Gesamtweltcup im Visier

Mit dem Triumph in der Abfahrt feierte Maze bereits den 2. Weltcup-Sieg in diesem Winter, den 25. insgesamt. Mitte November gewann sie im finnischen Levi den Slalom. Im Kampf um den Gesamtweltcup hat die Slowenin damit auch ein deutliches Signal an ihre Konkurrentinnen gesendet.

Schweizerinnen verpassen Top 10

Die Schweizerinnen konnten bei der ersten Abfahrt des Winters nicht mit den Schnellsten mithalten. Als beste Swiss-Ski-Athletin fuhr Lara Gut auf Rang 11, unmittelbar vor ihren Teamkolleginnen Fabienne Suter und Dominique Gisin. Sie alle handelten sich einen Rückstand von mehr als einer Sekunde auf die Bestzeit von Maze ein. Corinne Suter schaffte es als 30. gerade noch in die Punkteränge.

Fahrt von Lindsey Vonn

1:53 min, vom 5.12.2014

Gelungenes Comeback von Vonn

Lindsey Vonn, die im Banff-Nationalpark ihr erstes Rennen seit fast einem Jahr bestritt, klassierte sich bei ihrem Comeback auf dem guten 8. Rang. Die Amerikanerin, die in Lake Louise bereits 14 Weltcup-Siege errungen hatte, zeigte eine ansprechende Fahrt und ist auf bestem Weg, sich nach langer Verletzungspause wieder der Weltspitze anzunähern.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 5.12.2014, 20:25 Uhr