Zum Inhalt springen

Weltcup Frauen Schweizer Festspiele: Gut gewinnt Gesamtweltcup, Holdener siegt!

Nach dem 3. Platz in der Super-Kombination in Lenzerheide ist klar: Die Gesamtweltcup-Siegerin der Saison 2015/16 heisst Lara Gut. Wendy Holdener gewinnt das spektakuläre Rennen und die kleine Kristallkugel.

Der Gesamtweltcup

Lara Gut hat es geschafft: Sie gewinnt dank dem 3. Platz in der Super-Kombi als erste Schweizerin seit Vreni Schneider 1995 den Gesamtweltcup! Für die Tessinerin ist es die Krönung einer tollen Saison mit insgesamt 11 Podestplätzen, 6 Mal stand sie dabei zuoberst.

Guts Vorsprung auf die erste Verfolgerin Rebensburg beträgt bei noch vier ausstehenden Rennen 355 Punkte. Weil die Deutsche aber bereits erklärt hat, beim Weltcup-Finale in St. Moritz im Slalom nicht an den Start zu gehen, kann sie Gut nicht mehr einholen.

Die Schweizer Gesamtweltcup-Siegerinnen

Lara Gut
2016
Vreni Schneider
1989/94/95
Maria Walliser
1986/87
Michela Figini
1985/88
Erika Hess
1982/84
Marie-Theres Nadig
1981
Lise-Marie Morerod
1977

Die Top 5 der Super-Kombi

  • 1. Wendy Holdener
  • 2. Michaela Kirchgasser +0,46 Sekunden
  • 3. Lara Gut +0,47
  • 4. Denise Feierabend +0,51
  • 5. Marie-Michèle Gagnon +0,69
Legende: Video Wendy Holdener fährt in Lenzerheide zum Sieg abspielen. Laufzeit 0:54 Minuten.
Vom 13.03.2016.

Unfassbares Rennen von Wendy Holdener: Die Schwyzerin bringt ihre Führung nach dem Slalom auch im Super-G ins Ziel und feiert ihren 2. Weltcup-Sieg. «Ich weiss gar nicht, was ich sagen soll», ringt die strahlende Siegerin im Zielraum nach Worten.

Das Podest komplettieren Michaela Kirchgasser und Gut, gefolgt von Denise Feierabend. Die 26-Jährige überzeugt vor allem im Super-G und realisiert ihr bestes Weltcup-Ergebnis überhaupt.

Die kleine Kristallkugel

Holdeners Lohn für ihren Triumph: Sie gewinnt die kleine Kristallkugel in der Super-Kombination. Sie distanziert Gut um 38 Punkte, Dritte in dieser Wertung wird Kirchgasser.

Legende: Video Rückblick auf Lara Guts Super-Saison abspielen. Laufzeit 2:12 Minuten.
Vom 13.03.2016.

Die Stimmen

  • Wendy Holdener: «Ich war vor dem Start extrem nervös. Das ganze Drum und Dran und der Druck. Ich hätte nie gedacht, dass ich diese Kugel gewinnen kann.»
  • Lara Gut: «Jetzt habe ich etwas Ruhe und kann mich auf die nächsten Rennen konzentrieren. Ich habe noch drei Rennen zu fahren.»

Das weitere Programm

Der Weltcup-Tross verschiebt nun nach St. Moritz, wo ab dem 16. März das Weltcup-Finale ansteht. Ob die Schweizer Festspiele vor heimischem Publikum ihre Fortsetzung finden? Die Vorzeichen stehen bestens!

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 13.3.16, 12:50 Uhr.

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Müller, Vorarlberg
    Das war gestern eine spannende Kombination. Super zum Zuschauen - so macht Schisport Spaß! Eine herzliche Gratulation an Lara Gut zum Gewinn der großen Kugel. Ich war echt überrascht zu erfahren, dass Vreni Schneider die letzte Siegerin aus der Schweiz war. Ich freue mich schon auf die nächste Saison, wenn Fenninger, Vonn und Maze auch wieder mit dabei sind. Aber auch dann braucht sich Gut absolut nicht zu verstecken. Viel Spaß beim Feiern, liebe Nachbarn Schöne Grüße aus Österreich
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Eveline schmucki, Rieden
    Findet man noch irgendwo online die Rangverkündigung von gestern? Oder hat das jemand von euch gefilmt, aufgenommen? Mich interessieren vorallem die Fanhnenträgerkinder :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Matthew Bluefox, Oberwil
    Erlauben Sie mir das Wortspiel: G(H)oldener Sonntag heute und das noch im Heimatland! Aber Feierabend ist noch lange nicht, denn Gut Ding will Weile haben ... und bitte nicht aufhören. ^^ Ehrlich, heute war für mich das beste Rennen der ganzen Saison. Der Kinnladen ist mir runtergefallen, als Wendy diesen Fehler kurz vor dem Ziel machte und dann der Vorsprung eingeblendet wurde ... -1:05!! Ich fragte mich, kann diese Zeit stimmen? Oh ja, und wie! Danke, Swiss Girls, für diese Festspiele!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen