Vonn will in Olympia-Saison kürzer treten

Um der Gefahr eines Langzeitschadens an ihrem lädierten Knie vorzubeugen, will Lindsey Vonn im diesjährigen Weltcup kürzer treten. Der Start der Amerikanerin am Weltcup-Wochenende in St. Moritz ist offen.

Lindsey will in der Olympia-Saison kein unnötiges Risiko eingehen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schrittweises Comeback Lindsey Vonn will in der Olympia-Saison kein unnötiges Risiko eingehen. Keystone

«Ich finde meinen Rhythmus im Weltcup wieder und bin sehr zuversichtlich», liess Lindsey Vonn nach ihrem Weltcup-Comeback verlauten. Trotzdem sei ihr Blick auf den Saisonhöhepunkt in Sotschi gerichtet, Starts im Weltcup wolle sie mit ihrem Team diskutieren und wohl dosieren. Zu einer allfälligen Teilnahme am Weltcup-Wochenende in St. Moritz (Super-G und Riesenslalom) äusserte sich die 29-Jährige noch nicht.

Geglücktes Comeback

Rund 10 Monate nach ihrem Sturz bei der WM in Schladming hatte die reich dekorierte Top-Fahrerin am Wochenende in Lake Louise ihr Comeback gefeiert. Nach Rang 40 in der ersten Abfahrt stiess sie in der zweiten auf Rang 11 vor, im Super-G fuhr sie gar auf Rang 5. «Das war ein grosser Schritt in die richtige Richtung. Ich weiss jetzt, dass ich wieder gewinnen kann», freute sich Vonn.