Hans Pieren: «Neuschnee kommt ungelegen»

Der Adelboden-Rennleiter und ehemalige Weltcup-Fahrer Hans Pieren steht vor dem Riesenslalom-Klassiker im Interview Red und Antwort.

Video «Pieren: «Neuschnee verursacht Arbeit»» abspielen

Pieren: «Neuschnee verursacht Arbeit»

1:54 min, vom 6.1.2017

Die Vorfreude auf den Riesenslalom in Adelboden könnte grösser nicht sein. Nachdem der Klassiker letztes Jahr der schlechten Witterung zum Opfer fiel, steht nun einem spektakulären Rennen nichts mehr im Wege.

Im Interview mit SRF bezog Rennleiter Hans Pieren unter anderem zu folgenden Themen Stellung:

  • Wie hat sich der Neuschnee auf die Pistenpräparation ausgewirkt?

Hans Pieren: «Für die Kosmetik ist der Neuschnee wunderbar, auf der Piste hingegen hat er jede Menge Arbeit verursacht.»

  • Was gibt es jetzt noch zu tun?

«Die Sicherheitsnetze müssen noch gesetzt werden. Ausserdem wird der erste Lauf des morgigen Riesenslaloms heute noch ausgesteckt.»

  • Welche Feinabstimmungen sind noch nötig?

«Es gibt noch verschiedene kleinere Finish-Arbeiten. An 2-3 Stellen müssen wir prüfen, ob es dort noch lokal etwas Wässerung benötigt.»

Das komplette Interview mit Hans Pieren finden Sie oben im Video.