Kampf um die Abfahrt in St. Moritz

Die Verantwortlichen der Männer-Weltcup-Abfahrt in St. Moritz haben auch am Samstagmorgen mit dem vielen Neuschnee zu kämpfen. Inzwischen hat der Schneefall ausgesetzt.

Die Männer-Abfahrt in St. Moritz steht auf der Kippe. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neuschnee Die Männer-Abfahrt in St. Moritz steht auf der Kippe. Keystone

Der viele Neuschnee hatte bereits am Freitag dazu geführt, dass das Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt der Männer in St. Moritz abgesagt werden musste.

Start bis 14:15 Uhr möglich

Am Samstagmorgen hat es weiter geschneit, inzwischen sind aber einzelne Aufhellungen im Oberengadin auszumachen. Die Organisatoren arbeiten unter Hochdruck, um die Generalprobe für die Olympischen Spiele in Sotschi doch noch über die Bühne bringen zu können.

Der Start zur Abfahrt ist auf 11:45 Uhr angesetzt. Sollte das Wetter nicht mitspielen, können die Organisatoren die Startzeit im Halbstunden-Takt nach hinten verschieben. Spätmöglichster Rennbeginn ist 14:15 Uhr, ansonsten müsste das Rennen abgesagt werden.

St. Moritz ist als Ersatz für das wegen Schneemangels abgesagte Rennen von Garmisch-Partenkirchen eingesprungen.