Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Pinturault gewinnt Kombination - Schweizer stark

Alexis Pinturault hat die Kombination in Kitzbühel gewonnen. Der Franzose führt ein hochkarätiges Podest mit Ted Ligety und Marcel Hirscher an. Für die Schweiz holte Mauro Caviezel einen hervorragenden fünften Platz.

Das Resultat an der Ranglistenspitze war das Spiegelbild der Super-Kombi in Wengen: Damals gewann Ted Ligety vor Alexis Pinturault. Nun also hatte der Franzose die Nase vorne. Pinturault zeigte einen starken Slalom und profitierte von den knappen Abständen aus dem kurzen Super-G vom Nachmittag.

Glücklicher Sieger

«Ich bin sehr zufrieden», sagte der Franzose im Ziel. Es sei ihm klar, dass er nun auch in Sotschi als grosser Favorit an den Start gehen werde. «Erst steht aber der Nachtslalom in Schladming an, darauf freue ich mich.»

Hinter Ligety zeigte Hirscher eine tolle Leistung. Der Österreicher musste nach einer durchschnittlichen Leistung im Super-G den Slalom mit der Nummer 34 bestreiten. Mit einer beherzten Fahrt schaffte Hirscher den Sprung aufs Podest aber doch noch.

Starke Schweizer Mannschaft

Die Schweiz durfte sich über ein schönes Team-Resultat freuen. Mauro Caviezel überraschte mit Rang 5 und der direkten Qualifikation für die Olympischen Spiele in Sotschi. Zwischenzeitlich führte der Bündner das Klassement gar an. «Ein schönes Gefühl, einmal in der Leaderbox zu stehen», so Caviezel.

Geschlossen die Ränge 7-9 belegten Sandro Viletta, Carlo Janka und Justin Murisier. Der talentierte Romand Murisier fuhr erstmals seit seinen beiden Kreuzbandrissen wieder in die Punkteränge bei einem Weltcup-Rennen. Viletta bestätigte seinen vierten Platz aus der Kombi in Wengen. Der Sieger des Super-G, Didier Défago, verzichtete auf einen Einsatz im Slalom.

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von René, St.Gallen
    @Daniele Mit ihrer Auflistung bin ich einverstanden, auch weitgehend mit der "Reserve". Nur hat es ws. Platz für 13 Männer. Zurbriggen hätte die Richtlinien erfüllt, aber in dieser Saison noch keine wertvollen Resultate. Doch gestern zeigte er im Slalom bis zum Skiverlust eine starke Leistung. Für Vogel hat es auch noch Platz. Somit gäbe es dann im SL & Kombi zw. 2-3 Fahrern eine Ausmarchung, spät. vor Ort.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele, Obergösgen
      Das darf nicht reichen für Zurbriggen, er ist einfach neben der Spur. Und seien wir Ehrlich weder Zurbriggen noch Vogel haben die Qualität ne Medaille zu holen, dann setzte wir doch lieber auf die Zukunft, Zennhäusern und Murisier deren Formkurve auch nach oben zeigt, während bei den beiden andern nach unten oder stagniert.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René, St.Gallen
    @W.E,H @Daniele Sehe ich auch so, Murisier sollte selektioniert (nicht unbedingt gesetzt) werden. Sein Slalomlauf war Extraklasse. Vorgesehen, aber noch nicht fix, für Kombi und Slalom. Bei den Damen werden ws. 9 selekt. Somit wären bei den Herren 13 möglich. WEH, ein kleines Durcheinander, kann passieren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele, Obergösgen
      Stimmt die Frauen haben nur 9 die Olympia Planen können, das Heisst man kann Pleisch und Zenhäusern mitnehmen,. Wiso sollte Murisier im Slalom nicht gesetzt werden? Wenn wir 4 dort haben sollten sie alle eingesetzt werden. Murisier würde ich aus 2 Gründen gegenüber Feuz im Kombi vorziehen, 1. Feuz soll sich lieber auf Abfahrt & Super G Konzentrieren, für mehr reicht wohl die Kraft nicht. 2. es wäre gut ein Slalom Spezailisten in der Kombi zu haben. Viletta, janka & M.Gaviezel kommen vom Speed.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von W. E, H
    Und der 3. Streich der folgte gleich! 4 unserer Athleten in den Top 10! Herzliche Gratulation an sie & das ganze Team (Betreuer, Trainer usw) Klasse gemacht! Und schön, unsere Athleten auch wieder lachen zu sehen!:-) "Freude herrscht!"
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniele, Obergösgen
      Zurbriggen gehört sicher nich nach Olympia, und wie gesagt für Feuz kann Murisier starten und Lieber @W. E, H, wenn sie es noch nicht wissen Cayiezel sind 2. und Pleisch ist Verletzt. Also vergessen Sie Zurbriggen!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Daniele, Obergösgen
      @W.E,H Sorry aber Zurbirggen gehört sicher nicht nach Sotchi!! Und falls sie es nicht wissen Tumbler ist verletz und fällt für den rest der Saison aus, kann also auch nicht nach Sotchi
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von W. E, H
      @Daniele: Sorry, habe es vergessen, dass Pleisch verletzt ist.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen