Zum Inhalt springen

Header

Video
Beat Feuz im Training zurück
Aus sportlive vom 11.01.2018.
abspielen
Inhalt

Weltcup Männer Schweizer im 2. Training weit zurück

Die Schweizer haben im 2. Training zur Lauberhornabfahrt in Wengen nicht überzeugen können. Als bester Swiss-Ski-Fahrer klassierte sich Beat Feuz auf Rang 17. Bestzeit fuhr der Franzose Adrien Theaux.

Beat Feuz verlor 1,79 Sekunden auf die Bestzeit von Adrien Theaux. Der Emmentaler hatte am Mittwoch im 1. Training noch die drittbeste Zeit aufgestellt. Den Rückstand unter 2 Sekunden halten konnte auch Patrick Küng.

Carlo Janka beim zweiten Einsatz im Rahmen des Comebacks sowie Mauro Caviezel hielten ebenfalls noch relativ gut mit, wobei Caviezel einen Torfehler beging.

Janka entschied sich nach dem Training trotzdem, nicht bei den Lauberhornrennen zu starten. Er will stattdessen in den nächsten Tagen den Fokus auf weitere Trainingseinheiten legen.

Video
Adrien Theaux fährt Trainingsbestzeit
Aus sportlive vom 11.01.2018.
abspielen

Theaux vor zwei Österreichern

An der Spitze distanzierte Theaux, der in der Lauberhorn-Abfahrt noch nie über Rang 7 hinausgekommen ist, die Konkurrenz deutlich. Am besten mithalten konnten die beiden Österreicher Matthias Mayer und Max Franz.

Hannes Reichelt, Lauberhorn-Sieger von 2015 und Trainingsbester am Mittwoch, verlor genau eine Sekunde auf Theaux. Aksel Svindal, Führender im Abfahrts-Weltcup, verlor wie die Schweizer Fahrer sehr viel Zeit.

Resultate 2. Training

1. Adrien Théaux (Fr) 2:29,69. 2. Matthias Mayer (Ö) 0,36. 3. Max Franz (Ö) 0,66. 4. Kjetil Jansrud (No) 0,84. 5. Aleksander Aamodt Kilde (No) 0,90. 6. Johan Clarey (Fr) 0,96. 7. Jared Goldberg (USA) 0,97. 8. Hannes Reichelt (Ö) 1,00. Ferner: 17. Beat Feuz (Sz) 1,79. 21. Patrick Küng (Sz) 1,92. 22. Carlo Janka (Sz) 2,32. 23. Mauro Caviezel (Sz) 2,33. 24. Aksel Svindal (Sz) 2,35. 27. Nils Mani (Sz) 2,69. 42. Ralph Weber (Sz) 3,94. 43. Gian Luca Barandun (Sz) 3,96. 44. Stefan Rogentin (Sz) 4,10. 50. Gilles Roulin (Sz) 4,73. 51. Urs Kryenbühl (Sz) 4,89. 59. Marc Gisin (Sz) 6,29. 60. Justin Murisier (Sz) 6,69. 69. Luca Aerni (Sz) 8,28. - 83 gestartet und klassiert.

So sendet SRF aus Wengen

Freitag, Kombination mit Abfahrt um 10:15 und Slalom um 13:50
Samstag, Abfahrt um 12:00
Sonntag, Slalom um 10:00 und 13:05

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 11.01.18, 12:20 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Werner Meyer  (HaWe)
    Für (E.W.) Schade, resp. dumm, ist eigentlich nur, dass Sie die Ironie der beiden Kommentare nicht bemerkt haben. Hoffentlich müssen Sie nicht alles im Leben so ernst nehmen. Ich lese Ihre Bemerkungen zum Geschehen sonst im Allgemeinen mit viel Verständnis, auch wenn ich sicher nicht immer der gleichen Ansicht bin. MfG HW
  • Kommentar von E. Waeden  (E. W.)
    Herzlichen Dank an SRG für die tolle Übertragung des 2. Training.
  • Kommentar von Werner Meyer  (HaWe)
    beat wick, Die Bindungmarke, Sockenfarbe und Grösse, Schuhschnallenfabrikant, Ohrenwärmer sofern vorhanden, Schubändelfabrikat der Ausgangschuhe, selbstverständlich auch deren Farbe, eventuelles Sohlenmuster, nicht vergessen welche "Schuwichse" ..... und was sonst noch ?? blbblabla. Ich wüsste noch mehr. Genügen Ihnen die fahrenden Reklamen -(lies Sponsorenfirmensäulen) denn noch nicht? Mir schon!
    1. Antwort von Daniele Röthenmund  (gerard.d@windowslive.com)
      Sie haben was ganz wichtiges vergessen, gut wäre noch wenn die Sportler auch noch ein Logo Ihres Pharmaunterstützer tragen würden, dann wüssten wir auch was uns stärker, schneller oder wacher macht! ;-)
    2. Antwort von E. Waeden  (E. W.)
      Zu diesen beiden Kommentaren fällt auf:" Dümmer geht's nimmer."