So fuhr Pinturault zum 4. Sieg in Folge

Alexis Pinturault schrieb französische Skigeschichte: Er gewann in Kranjska Gora den 4. Riesenslalom in Folge. Justin Murisier fuhr in die Top 10. Der Rennverlauf im Ticker.

Alexis Pinturault Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Derzeit unschlagbar Alexis Pinturault EQ Images

Ski: Riesenslalom Männer in Kranjska Gora

Der Ticker ist abgeschlossen.

Das Gesamtklassement im LiveCenter

1. Alexis Pinturault (Fr), 1:52,18
2. Philipp Schörghofer (Ö), +0,47
3. Marcel Hirscher (Ö), +0,69

  • 14 :12

    Kranjska Gora zum Zweiten

    Am Samstag steht bereits der nächste Riesenslalom auf dem Programm. Ob Pinturault auch in Kranjska Gora den Doppel-Erfolg glückt, können Sie ab 09:25 Uhr live auf SRF zwei und im Ticker mitverfolgen.

  • 14 :10

    Justin Murisier bester Schweizer

    Der Walliser verbessert sich im 2. Durchgang dank einer guten Fahrt vom 18. auf den 10. Rang. Carlo Janka verpasst als 12. die Top10 um 3 Hundertstel nur knapp. Gino Caviezel, welcher als 10. nach dem 1. Lauf mit einer guten Ausgangslage bei der Entscheidung antrat, schied im 2. Lauf aus.

  • 13 :59

    4. Sieg in Folge!

    Seit 4 Riesenslalom-Rennen führt kein Weg mehr an Pinturault vorbei. Die Leistung des Franzosen beeindruckt. Mit dem heutigen Sieg und dem 3. Rang von Hirscher macht der 24-Jährige im Kampf um die kleine Kristallkugel zudem 40 Punkte gut.

    Wie ein Sieger fühlt sich sicherlich auch der zweitplatzierte Philipp Schörghofer. Der Österreicher fährt nach einer 5-jährigen Durststrecke erstmals wieder aufs Podest.

  • 13 :53

    PINTURAULT GEWINNT

    Der Mann ist in Top-Form und beweist dies auch im Entscheidungslauf eindrücklich. Pinturault fährt geschickt durch die Riesenslalom-Tore, fährt eine halbe Sekunde schneller als Schörghofer und gewinnt das Rennen in Kranjska Gora.

    Alexis Pinturault Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Alexis Pinturault Die Freude über den 4. Sieg in Folge ist gross. SRF

  • 13 :51

    Philipp Schörghofer (Ö, 2.)

    Schörghofer meldet sich imposant zurück. Der Österreicher scheidet bei der gleichen Stelle wie Neureuther zuvor beinahe aus, reagiert aber blitzschnell und hält sich im Rennen. Schörghofer rettet 22 Hundertstel Vorsprung ins Ziel und verdrängt Teamkollege Hirscher auf Platz 2.

  • 13 :49

    Felix Neureuther (De, 3.)

    Grosse Enttäuschung für Neureuther. Der Deutsche riskiert zu viel, rutscht weg und kann sich in der Folge nicht mehr im Rennen halten. So gelingt Hirscher auch heute der Sprung aufs Podest.

  • 13 :47

    Thomas Fanara (Fr, 4.)

    Hirscher lässt einen weiteren Athleten hinter sich. Fanara begeht kurz vor der Fläche einen Fehler, welcher ihn viel Zeit kostet. Der Franzose fällt noch weit hinter die beiden Schweizer auf Rang 13 zurück.

  • 13 :45

    Henrik Kristoffersen (No, 6.)

    Dem Norweger fehlen im Ziel 43 Hundertstel auf die Zeit von Hirscher. So klassiert sich Kristoffersen auf Rang 2 hinter dem Österreicher. Dies hat zur Folge, dass Hirscher seine Führung im Gesamt-Weltcup auf den hartnäckigsten Verfolger Kristoffersen mit dem heutigen Rennen ausbauen kann.

  • 13 :41

    Marcel Hirscher (Ö, 7.)

    Kampfansage des Weltcup-Leaders! Hirscher taktiert nicht und greift voll an. Dem Österreicher wird das Risiko beinahe noch zum Verhängnis: Kurz vor dem Ziel bleibt der 27-Jährige an einem Tor hängen. Hirscher reagiert aber schnell, lässt sich vom Schreckmoment nicht beirren und übernimmt die Spitze mit 89 Hundertstel Vorsprung.

  • 13 :35

    Gino Caviezel (Sz, 10.)

    Grosse Enttäuschung für den Bündner: Caviezel scheidet nach guten Zwischenzeiten aufgrund eines Innenski-Fehlers aus. So vergibt der 23-Jährige die gute Ausgangslage und Weltcup-Punkte.

    Video «Bitterer Ausfall von Caviezel im 2. Lauf» abspielen

    Bitterer Ausfall

    0:31 min, vom 4.3.2016

  • 13 :34

    Stefan Luitz (De, 11.)

    Luitz hat bei seiner Fahrt viel Glück, denn er kommt nur knapp an einem Innenski-Fehler vorbei. Der Deutsche fährt exakt gleich schnell wie Murisier. Die beiden liegen gemeinsam auf Platz 3.

  • 13 :31

    Manuel Feller (Ö, 13.)

    Die Bestzeit von Richard fällt nach 9 Fahrern. Feller verteidigt seinen Vorsprung bis ins Ziel erfolgreich. Dank einer starken Fahrt im Schlusshang übernimmt der Österreicher die Führung um eine halbe Sekunde.

  • 13 :27

    Zan Kranjec (Sln, 16.)

    Das Publikum wird wieder lauter, denn ein Einheimischer ist auf der Piste. Kranjec kann allerdings nicht ganz an die Leistung aus dem 1. Lauf anknüpfen und fällt auf den 5. Rang zurück (+0,29).

    Zwischenklassement Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Die Schweizer machen Plätze gut Reicht es Murisier und Janka gar für die Top15? SRF

  • 13 :21

    Justin Murisier (Sz, 18.)

    Wieder fehlen nur wenige Hundertstel für eine Schweizer Führung. Murisier zeigt einen sauberen 2. Durchgang und reiht sich mit nur 0,08 Sekunden Rückstand auf Leader Richard unmittelbar vor Janka als 2. ins Zwischenklassement ein.

    Video «Murisier kann sich im 2. Lauf von Kranjska Gora steigern» abspielen

    Murisier rauscht an Bestzeit vorbei

    1:21 min, vom 4.3.2016

  • 13 :18

    Carlo Janka (Sz, 20.)

    Janka kann im oberen Streckenteil gut mit Richard mithalten und baut den Vorsprung im Mittelabschnitt dank guten Schwüngen gar um wenige Hundertstel aus. Im Schlusshang fuhr der Franzose aber stark und so fällt der Schweizer noch hinter den Routinier zurück. Janka fehlen 0,11 Sekunden auf die Spitze – das reicht für Zwischenrang 2.

    Video «Carlo Janka im 2. Lauf von Kranjska Gora» abspielen

    Janka verpasst die Führung knapp

    1:25 min, vom 4.3.2016

  • 13 :11

    Cyprien Richard (Fr, 24.)

    Routinier Richard nimmt Nösig dank einer neuen Laufbestzeit 66 Hundertstel ab. Der Franzose steht neu an der Spitze des Klassements.

    Cyprien Richard jubelt im Ziel Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Cyprien Richard Der Franzose zeigt sich zufrieden mit dem 2. Lauf. SRF

  • 13 :08

    Christoph Nösig (Ö, 27.)

    Es gibt einen erneuten Leader-Wechsel im 2. Lauf. Der Österreicher Nösig fährt Laufbestzeit und übernimmt die Spitze mit 12 Hundertstel Vorsprung auf Pirinen.

  • 13 :04

    Eemeli Pirinen (Fi, 29.)

    Der Finne übernimmt deutlich die Führung. Pirinen kommt im stärker drehenden Schlussteil zwar nicht so gut zurecht wie Ford, die Reserve aus dem oberen Streckenabschnitt reicht aber, um die Position in der Leaderbox zu übernehmen.

  • 13 :01

    Tommy Ford (USA, 30.)

    Die Entscheidung ist eröffnet. Ford liegt auf dem flachen Mittelteil im Schnee, hält sich zwar im Rennen doch der Fehler kostet viel Zeit. Der Amerikaner stellt eine Gesamtzeit von 1:56,13 auf.

  • 12 :39

    Meillard als 31. knapp nicht dabei

    Um 5 Hundertstel schrammte der Schweizer an einem Qualifikationsplatz für den Entscheidungslauf vorbei.

    3 Schweizer schafften die Qualifikation: Carlo Janka nimmt den 2. Durchgang als 11. in Angriff, Justin Murisier als 13. und Gino Caviezel greift als 21. Fahrer ins Renngeschehen ein.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 04.03.16, 09:55 Uhr