Zum Inhalt springen

Sotschi 14 weitere Schweizer für Sotschi selektioniert

Der Selektionsausschluss von Swiss Olympic hat weitere 14 Schweizer Sportler und Sportlerinnen für die olympischen Winterspiele in Sotschi selektioniert.

Die Gasparin-Schwestern werden die Schweiz in Sotschi im Biathlon vertreten.
Legende: Die Gasparin-Schwestern werden die Schweiz in Sotschi im Biathlon vertreten. Keystone

Es reisen 9 Biathleten und Biathletinnen, ein Rodler und eine Rodlerin sowie ein nordisch Kombinierer, eine Skeleton-Fahrerin und eine Skispringerin ans Schwarze Meer.

Etliche Debütanten

Skispringerin Bigna Windmüller hat sich ihr Ticket erst vergangenes Wochenende mit Rang 3 beim Weltcup im japanischen Zao gesichert. Sie wird erstmals bei Olympischen Spielen dabei sein, ebenso wie die Skeleton-Fahrerin Marina Gilardoni, Rodler Gregory Carigiet und die Biathleten Claudio Böckli, Irène Cadurisch, Aita und Elisa Gasparin, Ivan Joller und Serafin Wiestner.

Damit zählt das Schweizer Olympia-Team aktuell 24 Athleten und Athletinnen. Bislang waren erst die beiden Curling-Teams selektioniert. Weitere Selektionen werden diese Woche folgen.

Selektionen vom 21. Januar

Biathlon

Claudio Böckli(29, erste Teilnahme)
Irène Cadurisch (22, erste Teilnahme)
Aita Gasparin(19, erste Teilnahme)
Elisa Gasparin(22, erste Teilnahme)
Selina Gasparin(29, zweite Teilnahme)
Simon Hallenbarter(34, dritte Teilnahme)
Ivan Joller(30, erste Teilnahme)
Benjamin Weger(24, zweite Teilnahme)
Serafin Wiestner(23, erste Teilnahme, Ersatz)

Nordische Kombination

Tim Hug(26, zweite Teilnahme)

Rodeln

Gergory Carigiet(26, erste Teilnahme)
Martina Kocher(28, dritte Teilnahme)

Skeleton

Marina Gilardoni(26, erste Teilnahme)

Skispringen Frauen

Bigna Windmüller(22, erste Teilnahme)