Björndalens Rekordjagd ist gelungen

Ole Einar Björndalen ist mit 8 Gold-Medaillen der erfolgreichste Winter-Olympionike aller Zeiten. Der norwegische Biathlet hat in Sotschi seinen Landsmann und Langläufer Björn Dählie abgelöst.

Erfolgreichste Winter-Olympioniken

Achtmal Gold, viermal Silber und einmal Bronze - das olympische Palmarès von Ole-Einar Björndalen ist beeindruckend. Der inzwischen 40-jährige Norweger gewann seit 1998 an sämtlichen fünf Winterspielen mindestens einmal Edelmetall.

Mit insgesamt 13 Medaillen hat Björndalen nun den Langläufer Björn Dählie (8/4/0) überholt. Der Norweger konnte in Sotschi im Sprint über 10 km sowie mit der Mixed-Staffel triumphieren.

Nimmt man die Sommerspiele dazu, so gibt es nur drei Sportler, die mehr olympische Medaillen gewonnen haben als Björndalen: Der Schwimmer Michael Phelps (18/2/2) sowie die sowjetischen Turner Larissa Latynina (9/5/4) und Nikolai Andrianow (7/5/3).

Ammann und Schneider in Top 50

Von den Top 10 der ewigen Bestenliste ist neben Björndalen nur noch die deutsche Eisschnelläuferin Claudia Pechstein aktiv. Bester Schweizer ist der vierfache Olympiasieger Simon Ammann (29.). Die ehemalige Ski-Grösse Vreni Schneider (3/1/1) liegt auf Platz 45.

Ewige Bestenliste Medaillengewinner

RangName (Land)ZeitraumDisziplinGoldSilberBronze
1.Ole Einar Björndalen (No)1998-2014Biathlon841
2.Björn Dählie (No)1992-1998Langlauf840
3. Marit Björgen (No)2002-2014Langlauf 631
4.Ljubow Jegorowa (GUS/Russ)1992-1994Langlauf630
5.Lidija Skoblikowa (UdSSR)1960-1964Eisschnelllauf600
6.Claudia Pechstein (De)1992-2006Eisschnelllauf522
7.Larissa Lasutina (GUS/Russ)1992-2002Langlauf511
8.Clas Thunberg (Fi)1924-1928Eisschnelllauf511
9.Thomas Alsgaard (No)1994-2002Langlauf510
10.Bonnie Blair (USA) 1988-1994Eisschnelllauf501
29.Simon Ammann (Sz)2002-2010Skispringen400