Podladtchikov für Halfpipe-Final qualifiziert

Iouri Podladtchikov hat sich in Sotschi im Halfpipe-Wettbewerb für den Final qualifiziert. Der 25-Jährige zeigte im Halbfinal einen starken 1. Run und war damit der Stärkste im Feld der 12 Teilnehmer.

Video «Snowboard: 1. Halbfinal-Run von Iouri Podladtchikov (sotschi direkt, 11.02.2014)» abspielen

1. Halbfinal-Run von Podladtchikov (sotschi direkt, 11.02.2014)

2:02 min, aus Sotschi-Clip vom 11.2.2014
Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den Halfpipe-Final ab 18:30 Uhr im Sotschi Player und auf SRF zwei.

Iouri Podladtchikov darf weiter von seiner ersten Olympia-Medaille träumen. Der Zürcher liess im Halbfinal nichts anbrennen und qualifizierte sich dank einem starken 1. Run souverän für den Final. An die Punktzahl des Schweizers (87,50) kam kein Konkurrent heran. Im 2. Run ging Podladtchikov dann kein Risiko mehr ein.

Auf seinen Halbfinal-Start verzichten musste der zweite Schweizer Jan Scherrer. Der Toggenburger erlitt im letzten Trainingslauf zwischen Qualifikation und Halbfinal eine Sprunggelenkverletzung und musste Forfait erklären.

Drei Schweizer im Final

Die Schweiz ist im Final damit mit drei Fahrern vertreten. Neben Podladtchikov werden auch Christian Haller und David Hablützel beim Showdown der besten 12 Halfpipe-Spezialisten dabei sein. Die beiden hatten sich dank einer überzeugenden Qualifikation direkt für den Final qualifiziert.

White in eigener Liga

Überragender Akteur in der Qualifikation war Favorit Shaun White gewesen. Der 27-jährige Kalifornier, der in Sotschi das 3. Olympia-Gold in Serie anstrebt, kam im 1. Run auf 95,75 Punkte. Am nächsten kam ihm das japanische Jungtalent Ayumu Hirano. Der erst 15-Jährige erzielte 92,25 Punkte.