Zum Inhalt springen
Inhalt

Riesenreich Russland Der Kreml - das politische Zentrum Russlands

Was kommt einem in den Sinn, wenn man an Russland denkt? In unserer Sotschi-Serie «Riesenreich Russland» stellen wir Ihnen Dinge vor, die man hierzulande mit dem grössten Land der Erde verbindet. Heute an der Reihe: der Kreml.

Links die Ostmauer des Kreml mit dem Spasskaya-Turm, rechts die Basilius-Kirche.
Legende: Machtzentrum Links die Ostmauer des Kreml mit dem Spasskaya-Turm, rechts die Basilius-Kirche. Keystone

«Der Kreml hat Olympia nach Sotschi geholt», wird gemeinhin dargelegt. Dabei muss der Kreml als Metonymie für die russische Regierung in der Person von Wladimir Putin hinhalten. Dieser engagierte sich tatsächlich stark dafür, dass in seinem Land erstmals überhaupt Olympische Winterspiele stattfinden.

20 Türme auf 30 Hektaren

Doch der Kreml ist mehr als nur der Amtssitz des russischen Präsidenten. Der auf fast 30 Hektaren ausgebreitete Prachtsbau inmitten von Moskau umfasst insgesamt 15 Gebäude, 20 Türme und Dutzende weitere Sehenswürdigkeiten.

Legende: Video Die russische Flagge wird am Kreml gehisst abspielen. Laufzeit 02:41 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.12.2013.

Das Gelände, das grösstenteils zwischen 1485 und 1499 unter dem Grossfürsten Iwan III. erbaut wurde, ist zudem von einer Mauer aus rotem Backstein umgeben.

Für Touristen ist der Kreml, der heute vor allem als Freilichtmuseum fungiert, grösstenteils frei zugänglich. Einzig der Senatspalast und weitere zum Amtssitz des Präsidenten zugehörige Gebäude sind gesperrt.