Shiffrin führt bei Halbzeit - Holdener ausgeschieden

Mikaela Shiffrin hat im 1. Lauf des Olympia-Slaloms die klare Bestzeit aufgestellt. Die Amerikanerin führt 0,49 Sekunden von Maria Höfl-Riesch (De) und 0,67 vor Tina Maze (Slo). Die Schweizerinnen enttäuschten.

Schon im Olympia-Riesenslalom am Dienstag hatte Mikaela Shiffrin mit Platz 5 zu überzeugen gewusst. Im Slalom liegt die 18-Jährige nun gar auf Goldkurs. Sie wäre die jüngste Slalom-Olympiasiegerin aller Zeiten.

Mit Maria Höfl-Riesch (Gold in der Super-Kombination) und Tina Maze (Gold in Abfahrt und Riesenslalom) auf den Plätzen 2 und 3 streben zudem zwei Fahrerinnen nach Edelmetall, die in Sotschi bereits erfolgreich waren.

Holdeners Angriff ohne Erfolg

Die grosse Schweizer Hoffnung Wendy Holdener schied schon nach wenigen Fahrsekunden nach einem Einfädler aus. «Ich habe angegriffen, aber es sollte nicht sein», sagte die Schwyzerin, die bereits im Riesenslalom ausgefallen war.

Der Ausfall von Wendy Holdener (sotschi direkt, 21.02.2014)

1:16 min, aus Sotschi-Clip vom 21.2.2014

Noch früher knickten die Hoffnungen von Michelle Gisin. Nach wenigen Toren leistete sich die kleinere Schwester von Olympiasiegerin Dominique Gisin einen groben Fahrfehler. Sie fuhr den Lauf zwar noch zu Ende, handelte sich aber einen Rückstand von über 8 Sekunden ein.

Denise Feierabend beste Schweizerin

Denise Feierabend verlor als beste Schweizerin nach einem verbremsten Lauf über 3 Sekunden auf die Bestzeit und liegt im Zwischenklassement auf Platz 15.

Der 2. Lauf startet um 17:15 Uhr (live auf SRF zwei).