Zum Inhalt springen
Inhalt

Sotschi SRG gut aufgestellt nach Sotschi

235 Mitarbeitende aus allen Unternehmenseinheiten der SRG sorgen in Sotschi für eine umfassende Olympia-Berichterstattung. Für die Produktion des Weltsignals für die Ski-Alpin-Übertragungen stehen weitere 105 Mitarbeitende im Einsatz.

Die SRG wartet in Sotschi mit einer umfassenden Berichterstattung auf.
Legende: Bereit für Olympia Die SRG wartet in Sotschi mit einer umfassenden Berichterstattung auf. Reuters

Für die Berichterstattung in allen vier Sprachregionen werden 235 Mitarbeitende der SRG-Unternehmenseinheiten SRF, RTS, RSI, RTR und der Tochtergesellschaft technology and production center switzerland ag (tpc) in Sotschi im Einsatz stehen.

Während zwei Wochen bieten die SRG-Sender einen umfassenden, trimedialen Olympiaservice mit Direktübertragungen, Hintergrundberichten, Interviews, Resultaten und vielen emotionalen Eindrücken. «Die SRG ist bereit für dieses Grossprojekt. Nach jahrelanger Vorbereitung freuen wir uns, dass es bald losgeht», sagt Delegationsleiter Roland Mägerle.

Weltsignal für Skirennen

Zum 3. Mal in Folge nach Turin 2006 und Vancouver 2010 produziert die SRG zudem im Auftrag des Olympischen Komitees IOC das Bild- und Tonsignal sämtlicher alpinen Skirennen. Die Olympia-Produktion wird mit eigenen Übertragungswagen und Kameras sowie mit 105 weiteren Personen der SRG realisiert.

Legende: Video Sotschi: Vorbereitungen der SRG-Produktion der Skirennen abspielen. Laufzeit 04:05 Minuten.
Aus sportaktuell vom 04.02.2014.