Brown überrascht in Gstaad

Dustin Brown steht in den Viertelfinals des ATP-Turniers in Gstaad. Der Deutsche eliminierte den zweifachen Champion Thomaz Bellucci.

Dustin Brown in Aktion Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Steht in Gstaad im Viertelfinal Dustin Brown. Keystone

Olympia-Teilnehmer Dustin Brown setzte sich gegen den an Position 4 gesetzten Linkshänder Thomaz Bellucci mit 2:6, 7:6 (7:4), 6:1 durch. Der 31-Jährige warf damit etwas überraschend den Gstaad-Sieger von 2009 und 2012 aus dem Turnier. In der nächsten Runde trifft Brown (ATP 99) auf den Russen Michail Juschni.

Im Doppel schied Brown gemeinsam mit dem Schweizer Marco Chiudinelli nach seinem Achtelfinal-Erfolg gegen Bellucci aus. Das Duo unterlag Sander Arends (Ho) und Tristan-Samuel Weissborn (Ö) im Viertelfinal mit 3:6, 6:2, 4:10.

Eine Partie ist noch hängig

Die Achtelfinals im Einzel konnten am Donnerstag nicht ganz zu Ende gespielt werden. Nachdem die Begegnung zwischen Thiago Monteiro (Br) und Gilles Simon (Fr) wegen Regens mehrfach hatte unterbrochen werden müssen, wurde sie beim Stand von 6:2, 4:3 für Monteiro vertagt.

Das Viertelfinal-Tableau

Feliciano Lopez
- Elias Ymer
Dustin Brown
- Michail Juschni
Paul-Henri Mathieu
- Albert Ramos
Robin Haase
- Thiago Monteiro/Gilles Simon